CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Bali-Forum » Auf den Mount Agung/Gunung Agung » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
rvanvugt
Mitglied



Dabei seit: November 2008
Herkunft: Wohnhaft Düren/Geboren in NL
Beiträge: 39

rvanvugt ist offline
  Auf den Mount Agung/Gunung AgungAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen!

Gern möchte ich in meinem bevorstehend Trip nach Bali auf den Gunung Agung, den ich von meiner hauseigenen Terrasse immer wieder im Blickfeld habe.... Es wird jetzt mal Zeit dafür denke ich..... es soll ja ganz schön sein von da oben, oder?

Wer kann mir folgende Fragen beantworten?
- Aufstieg nur ab Besakih Tempel oder auch anderswo möglich?
- Wenn auch anderswo, wo wäre das denn?
- Unbedingt mit einem Guide oder auch selber durchführbar?
- Wenn mit Guide, was darf der Gute kosten?
- Wo finde ich den?
- Wie lange dauert der Aufstieg etwa?
- Ist die Temperaturdifferenz hoch? Oder anders gefragt, ist es dort oben "kalt" oder "frisch"? Damit meine ich alles unter 20°C..... hihi
- Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich oder geht es auch mit den typischen balinesischen Schlappen.... oink!

Soweit das, was mir gerade einfällt. Weitere Tipps und Empfehlungen nehme ich gern entgegen! Vielen Dank für Eure hilfe!

LG
Randolf

18.06.2010, 21:24 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rvanvugt senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rvanvugt
- Wenn auch anderswo, wo wäre das denn?
- Unbedingt mit einem Guide oder auch selber durchführbar?
- Wenn mit Guide, was darf der Gute kosten?
- Wo finde ich den?
- Wie lange dauert der Aufstieg etwa?
- Ist die Temperaturdifferenz hoch? Oder anders gefragt, ist es dort oben "kalt" oder "frisch"? Damit meine ich alles unter 20°C..... hihi
- Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich oder geht es auch mit den typischen balinesischen Schlappen.... oink!



Hallo.

Die Aufstiegsmöglichkeiten außer vom Pura Besakih und vom Pura Pasar Agung sind z. B. auch :
vom Dorf Datah,
vom Kriegerdenkmal Tanah Aron,
vom Dorf Badeg ...

Ja, immer mit einem Guide. Es sei denn, es ist der 2. Aufstieg und der Weg ist bekannt.

Ich würde nicht unter 20 € zahlen wollen und nicht über 40 € ..

Die Guides, welche an den Aufstiegspunkten wohnen, kennen sich gut aus.

Die Aufstiegszeiten sind unterschiedlich. Je nach Kondition und Route.

Vernünftigerweise nimmt man Regenzeug und / oder Kleidung zum Wechseln mit. Leichte Wanderschuhe wären je nach Route ideal.
Mit Schlappen knickt der Fuß schneller um, und eine Zerrung des Fußgelenkes, ein Sturz .. Vohersehen sollte man auch, daß ein plötzlicher Regenschauer den Weg glitschig macht. Ich bin auf einem Weg in den Bergen mit Sandalen auf einem Pfad mit rotem " Material " in Karangasem in einen Regenschauer gekommen. Der Weg wurde so glitschig, daß ich lange Zeit festhing.
Denken sollte man auch an kleines Verbandszeug, Wasser u.s.w.

Hier noch ein älterer Beitrag :
HIER KLICKEN

Viele Grüße,

-- Kembang --


__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

19.06.2010, 07:03 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
rvanvugt
Mitglied



Dabei seit: November 2008
Herkunft: Wohnhaft Düren/Geboren in NL
Beiträge: 39

rvanvugt ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kembang!

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und den Link zu dem älteren Beitrag, den ich über die Stichwortsuche Gunung/Agung selber nicht gefunden hatte.

- Welche der vier Aufstiegspunkte bietet den schönsten Aufgang?
- Und rechnet der Guide pro Person ab oder pro Aufstieg?
- Wäre es ratsam den vorher zu "buchen" oder findet man einen auch so?
- Und leider wird mir nicht ganz klar wie lange der Aufstieg dauert, 2- 3 Stunden? Gut, abhängig vonder Route, ist soweit klar. Kondition ist gut.

Wäre schön wenn Du mir das noch beantworten könntest!

Nochmals vielen Dank!

LG
Randolf

19.06.2010, 08:26 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rvanvugt senden
Holger
Senior Mitglied



Dabei seit: Juni 2002
Herkunft:
Beiträge: 62

Holger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Randolf,

da hast du dir ja was vorgenommen.
Mein Freund ein Balinese hat vor einiger Zeit mal den Aufstieg gewagt.
Er ist sehr gut trainiert und das kam Ihm natürlich beim Aufstieg sehr zugute, darum denke ich das es für unerfahrene Leute schon weitaus schwieriger wird.

Es ist aber auf jeden Fall ein Aufstieg wert schon wegen dem fantastischen Ausblick bei Sonnenaufgang. Es ist auch relativ kühl! dort oben.

Ich denke du solltest mal mit unsern Bali Guides WAYAN Pageh / Wayan Dana Kontakt aufnehmen. Die können dir sicher wichtige Infos geben.

Gruss Holger

19.06.2010, 13:22 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Holger senden
rvanvugt
Mitglied



Dabei seit: November 2008
Herkunft: Wohnhaft Düren/Geboren in NL
Beiträge: 39

rvanvugt ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Holger!

Tja, ich sehe den Berg jeden morgen von meiner Veranda aus und nun möchte ich da mal hoch damit ich aus eigener Erfahrung erzählen kann wie schön es ist. An der Kondition soll es nicht scheitern, das past schon!

Schönes Wochenende!
Randolf

19.06.2010, 13:26 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rvanvugt senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Es gibt auch noch einen Aufstiegspunkt von Norden. ( Von Duku Bujangga Shakti aus, auf die Spitze des Gunung Agung )

>Welche der vier Aufstiegspunkte bietet den schönsten Aufgang?

Ohh .. sämtliche Routen sind schön, wenn man Bergsteigen mag und körperliche Anstrengung nicht scheut.

>Und rechnet der Guide pro Person ab oder pro Aufstieg?

Sucht man sich 1 .. 2 Tage vor der Tour am Aufstiegspunkt einen Guide, so werden ALLE PUNKTE AUSGEHANDELT ! ( Tag, Preis, Zeitpunkt, Personenzahl .. )

>Wäre es ratsam den vorher zu "buchen" oder findet man einen auch so?

Natürlich kann man auch über Agenturen auf Bali Bergtouren buchen. Hotels helfen meist auch weiter. HANDELN AUCH HIER ! Aber ich denke, Du kennst Dich ja schon aus ..

>Und leider wird mir nicht ganz klar wie lange der Aufstieg dauert, 2- 3 Stunden? Gut, abhängig von der Route, ist soweit klar. Kondition ist gut.

Vom Pura Besakih aus dauert der Aufstieg wohl so 7 Stunden. Man kommt auf den höchsten Punkt des Berges. In der letzten Stunde ist der Aufstieg sehr ANSPRUCHSVOLL ! In der Nacht geht man gegen 22:00 Uhr los, um im Morgengrauen auf dem Gipfel zu sein. Der Sonnenaufgang ist wunderschön ! Außerdem kommt man vom Pura Besakhi aus auf dem Weg zum Gipfel des Gunung Agung an meinem absoluten Lieblingstempel vorbei. ( Pura Sambhu oder Pura Pengubengan ). ( Der Pura Tirtha Besakhi liegt fast auch auf dem Weg und ein Abstecher lohnt schon wegen der tollen Landschaft ).

Leichter ist die Tour vom Pura Pasar Agung aus. Etwa gegen 2:00 Uhr in der Nacht geht man los, um bei Sonnenaufgang auf dem Gipfel ( es ist nicht der höchste Punkt des G. Agung ) zu sein.

Geheimtipps sind wohl die anderen 3 Wege auf den Gipfel. Da ich aber oft am Tanah Aron oder in Datah bin, kenne ich auch diese Pfade ..

Viele Grüße,

-- Kembang --




__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

19.06.2010, 14:42 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
surfhans
Foren Profi



Dabei seit: August 2004
Herkunft:
Beiträge: 88

surfhans ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen


Hallo Randolf,

ich war im Jahr 2008 auf dem Agung und habe die Tour über den Pura Pasar Agung gewählt.

Du kannst dir dazu meinen Reisebericht unter

hier klicken

ansehen.

Ich würde an deiner Stelle vorher einen Guide ordern und mit ihm Einzelheiten zur Vorgehensweise absprechen.

Viele Grüße,

Hans

20.06.2010, 15:49 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an surfhans senden
BrunoBali
Routinier



Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 299

BrunoBali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

... hab auch schon gehört, dass dieser Trip nicht ganz so einfach ist, wie hier kommuniziert wird. Ich war noch nie oben, aber hab schon (wohl trainierte) Menschen gesehen, die nach dem Auf- und Abstieg danach während mehreren Tagen kaum mehr gehen konnte.

Auch hab ich schon Geschichten von bösen Unfällen gehört. Also mein Tipp: Guter Guide und gute Ausrüstung!

In diesem Sinne: Selmat jalan.

Bruno

21.06.2010, 13:22 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BrunoBali senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von BrunoBali
Auch hab ich schon Geschichten von bösen Unfällen gehört. Also mein Tipp: Guter Guide und gute Ausrüstung!


Hallo.

Stimmt, immer wieder gibt es viele böse Unfälle ..
Ich möchte Euch eine mystische Begebenheit erzählen ..

Sehr spektakulär und geheimnissvoll ist die Geschichte von 2 oder 3 Bergwanderern, welche sich ohne Guide vom Pura Besakhi auf den Weg des Gunung Agung machten. Ob sie den Gipfel erreichten, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Nur 1 Person kam total verwirrt zurück. Er konnte keine Angaben über den verbleib seiner Begleiter / seines Begleiters machen. Auch die balinesischen Rettungskräfte fanden die vermisste Person / Personen nicht, da sich der zurückgekehrte, verwirrte Bergsteiger nicht mehr an den Weg erinnern konnte. Alle Hänge vom Pura Besakhi zum Gipfel des Gunung Agung wurden abgesucht, aber kein Lebenszeichen wurde entdeckt. Zudem erwies sich die Suche wegen des dichten Nebels als äußerst schwierig. Die Suche blieb ohne Erfolg.

Mir wurde die Geschichte von einem Pemangku in Bebandem in einem Tempel erzählt. Damals fragte ich nach den Jempana ( Göttern ), welche im Pura in Bebandem verehrt werden. Als ich die Story Bernd R. aus diesem Forum erzählte, kannte er die Geschichte schon.

Von den Balinesen wird die Geschichte mystisch erzählt. Der meist mit Wolken verhangene Gunung Agung ist ja auch der Sitz der Götter und wird von den einheimischen Balinesen verehrt. Haben sich die Bergwanderer gegenüber bestimmten Gottheiten nicht respektvoll verhalten ?

Viele Grüße,

-- Kembang --


__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

22.06.2010, 07:53 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
TjerkR
Foren As




Dabei seit: November 2005
Herkunft: Finsterwalde
Beiträge: 143

TjerkR ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo Kembang,

eine schöne Geschichte ...
ähnlich wie die vielen Haie, die in den Schnorchelriffen auf die Schnorchler warten, weswegen man nie ohne Fischerboot+(bezahlten) Fischer schnorcheln sollte, oder der holländische Tourist, der ohne Guide auf Komodo wanderte, und nie wieder gesehen wurde ...

Respekt vor Götter und Glaube - ja
Respekt vor dem Agung - ja, obwohl ich schon mal oben war, würde ich immer einen Guide nehmen
Auf Komodo hab ich auch nur geführte Rundgänge gemacht, aber was ich schwimmen kann schnorchle ich ohne Boot

ansonsten wurden ja schon die meisten Fragen beantwortet

- wenn man kein Indonesier ist, braucht man möglichst feste Schuhe
- in der Nacht starten
- wichtig für die Nacht: Stirnlampe
- am Parkplatz am Pura Pasar Agung einen möglichst langen Bambus als Wanderstock suchen
- ich habe für hoch und runter zwischen 7 und 12 Stunden benötigt (mit über 100 Kg Lebengewicht), ein leichter indonesischer Guide schafft es aber auch in 2 Stunden hoch

... jeder Balinese soll wohl einmal im Leben hoch ...

genieß es - und viel Spaß

16.07.2010, 17:50 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TjerkR senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TjerkR
... jeder Balinese soll wohl einmal im Leben hoch ...


Hallo.

Sorry, aber da melde ich meine Zweifel an. Ist doch die Gipfelregion der Sitz der Götter. Keiner meiner balinesischen Freunde berichtete mir, daß er auf dem Gipfel des Gunung war. Darüber gelesen habe ich bisher auch nichts ...

Viele Grüße,

-- Kembang --


__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

17.07.2010, 08:32 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Wenn man keinen Guide für eine Bergtour auf den Gunung Agung findet, könnte es auch daran liegen, daß sich die Guides an Verhaltensmuster zu halten haben, welche der balinesische Kalender vorschreibt.

So sollten für 2010 keine Bergtouren auf den Gipfel des Gunung Agung unternommen werden .. :

Während der Zeremonien im Pura Pasar Agung Giri Tohlangkir.

Am Tag Buda Wage / Wage, Anggara Kasih / Keliwon, Tumpek / Keliwon.

Weiterhin sollte der Aufstieg während der Menstruation vermieden werden, oder nach einem zeitlich nahen Todesfall in der Familie. Auf der Tour bitte kein Rindfleisch oder Schweinefleisch mitnehmen. Keinen goldenen Schmuck tragen und keine Dinge tun, welchen diesen heiligen Ort stören könnte..

Aber auch für das restliche Jahr 2010 sind die Tage 31, Juli --> 4, 10, August --> 4, 8, 14, September --> 9, 13, 14, 15, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, Oktober --> 1, 2, 13, 17, 23, November und --> 18, 22, 28, Dezember keine guten Tage für eine Klettertour !

Viele Grüße,

-- Kembang --


__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

18.07.2010, 10:36 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
BrunoBali
Routinier



Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 299

BrunoBali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Kembang: Ich staune immer wieder über Dein fundiertes Bali-Wissen. Leider gibt es wenige wie Dich, die das Leben, Kultur und Religion dieser so einzigartigen Insel und den aussergewöhnlichen Menschen so respektiert...

Meines Wissens «muss» ein Balinese einmal im Leben zu den vier Muttertempeln, aber nicht auf den Aggung.

Also denke ich: mit mehr Respekt könnte auch den Balinesen die nötige Ehrfurcht entgegen gebracht werden. Nicht nur Fun und Nervenkitzel zählen, sondern eben auch die regionale Gegebenheit. Dies gilt nicht nur für das Besteigen der Berge, sondern auch das Verhalten im Supermarkt, am Strand...

18.07.2010, 18:21 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BrunoBali senden
rvanvugt
Mitglied



Dabei seit: November 2008
Herkunft: Wohnhaft Düren/Geboren in NL
Beiträge: 39

rvanvugt ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es ist geschafft! Wir haben die Kletterpartie hinter uns gebracht, und es war ein grenzerweiterndes Erlebnis!

Mein Freund vor Ort hatte bereits einen Bergführer organiert, Wayan, wie kann es auch anders.... er tauchte zusammen mit seiner Schwester Made auf und führte uns 5 wirklich sehr rücksichtsvoll und mit einer angenehmen Leichtigkeit nach oben. Start war um 01h30, Ankunft oben um 05h30, dann ein Stündchen auf den Sonnenaufgang gewartet, den auch noch ein Stündchen genossen und um 07h30 den Abstieg gestartet. Um 10h15 waren wir wieder unten..... der Muskelkater hielt satte 4 Tage; an den ersten beiden Tagen nach dem Aufstieg konnte ich meine Beine kaum noch bewegen....

Also, so schön es da oben ist, es ist wahrlich kein Spaziergang! Es ist eine Kletterpartie über Stock und Stein, von einem Pfad kann kaum die Rede sein! Ein Bergführer ist ein absolutes Muss und wir hatten mit den lieben zwei Wayan und Made wirklich super Guides! Ich habe andere gesehen die sich kaum um Ihre Gäste kümmerten.... und dort passierten dann auch zwei kleinere Unfälle! Der ausgehandelte Preis lag bei 350.000Rp für 2 Personen, inklusive Wasser, Tee, Kaffee, Bananen, Schokoriegel und Weißbrot mit Marmelade.....

Festes Schuhwerk ist nötig; ein Stock nur erschwerend da man stellenweise auf allen Vieren die Wände hochgeht. Ich war im Glauben nicht untrainiert zu sein, aber hier habe ich meine Grenzen kennengelernt, und diese entsprechend verschoben. Es war es allemal wert, auch wenn mir diesen einen Aufstieg für die nächsten Jahren erst mal reichen wird....

Übrigens, der Aufstieg vom Pura Beskakih dauert gut 2 Stunden länger, man kommt zwar höher aus, aber, man kann NICHT in den Krater gucken! Das scheint nur beim Pura Pasar Agung- Aufstieg möglich zu sein! Witzig, oder eher erstaunlich, sind die massiven Unterschiede bei den Höhenangaben des Gunung Agungs; die varieren von 2.700 bis 3.100m.... wie hoch ist der nun wirklich?

In diesem Sinne wünsche ich allen Bergklettern viel Spaß!

Liebe Grüße!
Randolf

PS:
kleine Anekdote am Rande.... als wir oben waren und ich doch dringend pinkeln musste, fragte ich Wayan wie ich das aus Respekt vor dem heiligen Berg mit all seinen Göttern nun machen soll. Darauf meinte er "bitte vom Berg weg pinkeln......" und fügte hinzu "... und schalte Dein Licht aus, dann sehen die dich nicht......" Ist das nicht herrlich?

01.08.2010, 22:40 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rvanvugt senden
kembang
Kaiser



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 1065

kembang ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rvanvugt
bei den Höhenangaben des Gunung Agungs; die varieren von 2.700 bis 3.100m.... wie hoch ist der nun wirklich?


Hallo.

Die Höhe des Gunung Agung auf Bali beträgt 3142 m.
Für die Kletterer ..., hier eine Liste mit Höhenangaben der Berge und Vulkane in Indonesien.

HIER KLICKEN

Für die Taucher unter Euch, welchen die Kletterei zu beschwerlich ist ...
Dieses Jahr wurde ein neuer Berg oder Vulkan vor der Insel Sulawesi gefunden. Getauft auf den Namen Kawio Barat liegt er in 5480 m Meerestiefe. Höhe des Kawia Barat = 3 000 m.

Viele Grüße,

-- Kembang --


__________________
Lächeln bringt meist mehr als 1000 Worte.

02.08.2010, 09:41 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an kembang senden
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen