CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Gesundheit » Anak Kanginkauh » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Bernd Rose
Kaiser




Dabei seit: November 2001
Herkunft: Jerman
Beiträge: 1042

Bernd Rose ist offline
Anak KanginkauhAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde,
DGPN, Ende November 2010 in Berlin hielten Frau Prof. Luh Ketut Suryani und Dr. Cokorda Bagus
Jaya Lesmana einen beeindruckenden Vortrag ueber ihre Arbeit mit psychisch Kranken auf Bali.

Aus religioesen Gruenden halten Balinesen psychisch kranke Menschen (Anak Kanginkauh) fuer von
'Daemonen Besessene', die es bestenfalls zu meiden, schlimmstenfalls in Ketten zu legen gilt.

Derzeit leben ca. 7.000 'Anak Kanginkauh' auf Bali. Da es auf der Insel nur eine Psychiatrische
Klinik in Bangli mit derzeit ca. 30 Betten gibt, werden die meisten balinesischen Familien mit
ihren psychisch kranken Angehoerigen ohne jegliche Hilfe allein gelassen ...

MfG Bernd


__________________
»To follow the dream- and so- always...« Lord Jim - Joseph Conrad

03.01.2011, 09:04 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Bernd Rose senden
Hans-Jürgen Hopp
Kaiser




Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Hannover
Beiträge: 1174

Hans-Jürgen Hopp ist offline
  anak kangin kauhAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zu diesem Thema gab es einmal einen guten Bericht im Fernsehen, wo man tatsächlich gesehne hat, wie Menschen an Ketten (oder) in Verschlägen gehalten wurden... kangin kauh heisst übersetzt: ost-west, meines Wissens auch hin- und her, kopflos..

hier noch einmal ein kurzer Beitrag, den ich vor einigen Jahren gepostet habe:


Die Balinesen bemühen sich, das Gleichgewicht zwischen gut und böse aufrecht zu erhalten; zudem müssen sie die ihnen zugedachten sozialen Rollen in der Gemeinschaft erfüllen. Das kann zu psychischer Belastung führen.
Auf Bali gibt es ein psychiatrisches Krankenhaus in der Stadt Bangli. Die bekannteste balinesische Psychiaterin ist Prof. Dr. Luh Ketut Suryani. Bei einem Vortrag in Hamburg schrieb sie Folgendes in einem Info-Blatt :
Für die Menschen Balis - überwiegend fest im Hinduismus verwurzelt, besteht der Mensch nicht nur aus Bewußtsein und Körper , in ihm wirkt vielmehr noch etwas Geistiges, atma genannt. Einem Menschen kann eine Störung oder eine Erkrankung widerfahren sowohl als Ergebnis einer natürlichen (sekala) als auch einer übernatürlichen (niskala ) Einwirkung. Ist eine Familie von psychischer Erkrankung betroffen sucht sie einen Heiler (Heilerin ) -balian -auf, da man davon ausgeht, daß er (sie) über wesentlich größere Erfahrungen verfügt als ein Psychiater, um die sekala "und niskala Ursachen zu diagnostizieren.Kalinggihan ist ein den Balinesen vertrauter Begriff, und zwar in dem Sinne, dass sich ein menschlicher Körper von einem göttlichen Wesen "ergreifen" läßt, wobei unterschiedliche Ziele verfolgt werden können- u.a. Heilung, Information über zweckmäßiges Handeln und Hinweise für die Weiterentwicklung der Gemeinschaft. Der balian befindet sich bei der Diagnose und Behandlung im kalinggihan- Zustand. Er benutzt die Sprache und die Methoden , mit den Menschen umzugehen, die zu den in ihrer Gesellschaft verbreiteten Überzeugungen passen.
Damit die Menschen in Bali das Wirken des Psychiaters
akzeptieren , nähere ich mich mit biologischen, psychologischen, aber auch soziokulturellen und spirituellen Vorgehensweisen den Auffassungen der Patienten an, um seelische Störungen behandeln zu können.Durch dieses Verfahren des Einfühlens erfährt der Patient Heilung, sowohl unter dem Aspekt der psychiatrischen Behandlung als auch unter dem seines Vertauens in das Glaubenskonzept seiner Umgebung.
Frau Suryani hat mit einem ausländischen Kollegen zusammen ein Buch herausgebracht, das die Ergebnisse ihrer Forschung hinsichtlich des" "balinesischen Charakters" zusammenfasst. Grundlage bildet das ethnologische Standardwerk über Bali, das die berühmte Ethnologin Margaret Mead vor 60 Jahren in ihrem Buch " "Balinese Character- A Photographic Analysis" veröffentlicht hat. Frau Suryani setzt sich kritisch mit diesem Buch auseinander und beweist, daß die Forschungsergebnisse von Frau Mead in verschiedenen Punkten nicht zutreffend sind bzw,. falsch interpretiert wurden.
Der Titel des auf Englisch geschriebenen Buches lautet :
"The Balinese People- A Reinvestigation Of Character"
von Gordon D. Jensen und Luh Ketut Suryani, Singapore 1992, Oxford University Press.


__________________

Gruss von Hans-Jürgen

http://www.bali-intern.de

04.01.2011, 16:14 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Hans-Jürgen Hopp senden Homepage von Hans-Jürgen Hopp
Bernd Rose
Kaiser




Dabei seit: November 2001
Herkunft: Jerman
Beiträge: 1042

Bernd Rose ist offline
lekAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey Hans-Juergen,

ob Margaret Mead in den '30, Clifford Geertz in den '60, oder Urs Ramseyer in den '70:
Bisher hat sich noch jeder 'Feldforscher' - ob Ethnologe, Anthropologe oder Soziologe -
die Zaehne an dem balinesischen Kultursystem ausgebissen ...

... insofern bleibt es wohl den Balinesen selbst vorbehalten, ob und wie sie zukuenftig
etwas ueber ihre einzigartige Kultur preisgeben werden.

Suryanis Buch 'The Balines People - A Reinvestugation Of Charcter' ist da herausragend.
Ist es doch eine der wenigen Ausnahmen, in denen Kritik von innen heraus geuebt wurde.

Darueber hinaus hat Suryani ihrer Theorie ueber das 'Balinesische Sein' (lek) inzwischen
Taten folgen lassen, die eingedenk des sonst auf der Insel vorherrschenden Fatalismus
als geradezu revolutionaer zu bezeichnen sind.

Die TV-Reportagen der heutigen 'Feldforscher' bringen vielleicht mehr Licht ins Dunkle, als
es all die Meads', Geertzs' und Ramseyers' vergangener Zeiten zu leisten vermochten:

Reporter-Tagebuch - 'Bali: Vom Daemon besessen'
arte REPORTAGE - 'Bali: Vom Daemon besessen'

MfG Bernd


__________________
»To follow the dream- and so- always...« Lord Jim - Joseph Conrad

05.01.2011, 07:39 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Bernd Rose senden
Hans-Jürgen Hopp
Kaiser




Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Hannover
Beiträge: 1174

Hans-Jürgen Hopp ist offline
  In Ketten gelegtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo, nachdem zwei Jahre vergangen sind möchte ich das Problem der psychisch Kranken auf Bali (bzw. Indonesien) nochmals in Erinnerung bringen, indem ich auf einen Artikel im Spiegel vom 6. Mai 2013 hinweisen möchte. Er kann online abgerufen werden unter: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-94139334.html


__________________

Gruss von Hans-Jürgen

http://www.bali-intern.de

05.10.2013, 11:08 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Hans-Jürgen Hopp senden Homepage von Hans-Jürgen Hopp
Baerbel Rink
Routinier




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Hessen
Beiträge: 476

Baerbel Rink ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

In der ARD im Weltspiegel gab es auch letzten Monat einen interessanten, aber sehr bedrückenden Beitrag zum Thema:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a...kranke-auf-bali

http://www.daserste.de/information/polit...n-bali-100.html


__________________
LG Bärbel
---------------------------------------------------------------------------
meine Insel Lombok - mehr als die kleine Schwester neben Bali ...

11.10.2013, 13:39 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Baerbel Rink senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen