CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Off-Topic(s) » Visa, Gebühren, Bestimmungen » Nicht verheiratet, aber gemeinsames Kind mit Indonesier » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
diepuppe
Neu im Forum



Dabei seit: Januar 2008
Herkunft:
Beiträge: 2

diepuppe ist offline
  Nicht verheiratet, aber gemeinsames Kind mit IndonesierAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Ich wende mich an das Forum, da ich einige Fragen habe und hoffe ihr könnt mir helfen.
Kurz zu unserer Geschichte:
Ich bin Deutsche, mein Lebensgefährte (wir sind also nicht verheiratet) ist Indonesier (Protestant). Wir bekommen jetzt ein gemeinsames Baby, welches hier in Deutschland auf die Welt kommen wird.
Mein Partner wird zur Geburt in Deutschland sein, somit werden wir auch hier gleich die Vaterschaftsanerkennung ect. zusammen machen. Somit können wir auch beide Pässe beantragen, richtig?

Nun kam eine Diskussion bezgl. des Familiennames auf. Normalerweise bekommt das Baby meinen Familiennamen, da es hier in Deutschland geboren wird und wir nicht verheiratet sind.
Mein Freund meinte jetzt aber, dass wir unserem Kind unbedingt seinen Familiennamen geben müssen, da alles andere in Indonesien nicht anerkannt wird . Ist das korrekt?
Kann er in Indonesien nicht als leiblicher Vater eingetragen werden, nur weil das Kind nicht seinen Familiennamen hat?
Gibt es da in Indonesien so große Unterschiede, da wir nicht verheiratet sind? Eigentlich haben wir nicht geplant in absehbarer Zeit zu heiraten. Allerdings wollen wir unseren Lebensmittelpunkt vorerst nach Indonesien verlegen sobald das Baby alt genug ist.
Er meinte, er würde keine Familienpapiere bekommen, wenn das Kind meinen Namen hat. Ist das richtig? Oder könnte er das Kind trotz meines Names eintragen lassen?
Oder welche „Nachteile“ hätte ich evtl.,wenn das Kind seinen Familiennamen bekommt? Werde ich dort trotzdem als Mutter anerkannt & eingetragen und haben wir die gleichen Rechte (Sorgerecht,.. ect.)?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich habe bereits die indon. Botschaft angeschrieben, allerdings noch keine Antwort erhalten. Und ich möchte einfach keine Fehler machen.

Ich hoffe auf eure Hilfe & Erfahrungen und freue mich auf viele Beiträge.
Vielen Dank!!!

14.10.2011, 15:55 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an diepuppe senden
omshanti
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2015
Herkunft:
Beiträge: 1

omshanti ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Huhuuu,

Ich weiß nicht, ob dich diese Nachricht erreicht.
Aber ich würde sehr gerne Kontakt mit dir aufnehmen, was leider über das Email-Formular nicht möglich ist.

Bitte melde dich ;-)

22.10.2015, 09:47 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an omshanti senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen