CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Bali-Forum » Etwas über unseren Bali-November » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Lena Timpf
Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Worms am Rhein
Beiträge: 46

Lena Timpf ist offline
  Etwas über unseren Bali-NovemberAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jetzt möchte ich endlich etwas über unseren Urlaub berichten: Wir waren in Nusa Dua untergebracht, nicht weit vom Hotel, wo Henky jetzt ist. Unser Hotel gefällt uns sehr gut (Bali Tropik), da wir schon viele Mitarbeiter dort kennen und das Gefühl haben, daß sie alle um das Wohlergehen der Gäste - von uns besonders - kämpfen. Es war dort eine schöne ästhetische Veränderung festzustellen: Jedes Haus hat jetzt ein herrliches Himmelbett (Doppelbett bzw. zwei einzelnen unter einem Himmel). Ganz toll anzuschauen, sehr bequiem auch. Da wir dort die "Wiederholungstäter" sind, war auf unserem Bett die Begrüssung in Englisch mit schönen Bouganville (oder wie schreiben sie sich?)-Blüten ausgelegt.

Seit Februar hat das Hotel einen neuen Manager, er ist aus Kintamani und sehr fähig, wie wir fanden. Er hat sogar privat, durch die Eigeninitiative das Geld für die Erneuerungen in diesem Hotel fast in der ganzen Welt gesammelt - da er früher bei Hilton tätig war, hat er natürlich Bekannte in verschiedenen Länder. Und das bekommt der ganzen Anlage sehr gut.

Wie gewöhnlich, waren wir sehr viel auf Achse. Während eines Ausfluges waren wir zum 2. mal in Pura Luhur Batukau, aber zum 1. mal habe ich dieses schöne Fleckchen entdeckt, das Thomas bereits beschrieben hatte: ein See mit einer kleinen Insel in der Mitte. Natürlich wollten wir - die andere Frau, die mit war, und ich, wir waren ja zwei Paare, rüber auf die Insel. Unsere Männer standen am Ufer, damit im Falle eines Falles jemand der Nachwelt über unsere Heldentaten berichten kann . Und blickten auf uns sehr besorgt: wenn doch was passiert, wer wird in Zukunft ihre Hemden bügeln? Menschlich gesehen verständlich, oder? Nur kam es aber doch nicht zur Übersetzung auf die Insel. Sobald die kleine Fähre etwa 5 cm in die Tiefe gegangen ist, bekamen wir auch mit der Angst zu tun und sprangen doch zurück ans Ufer. Später erklärte mir mein Mann sehr ausführlich, daß die Fähre nicht weiter absacken konnte, daß mit uns nichts passieren konnte usw. Ich fragte noch: Wieso seid ihr (er und sein Freund) doch vorsorglich am Ufer geblieben ? Keine Antwort - Männer eben . Das ganze hat uns aber sehr viel Spaß gemacht. Und dieser Tempel an sich hat sowieso etwas einmaliges, wie ich finde. es ist irgendwie die Atmosphäre, die das Ganze ausmacht, stimmt, Thomas?

Außerdem hat uns sehr gefreut, daß der neue elfstufige Meru im Bratan-Tempel schon fertiggestellt ist. Vielleicht, gerade zu unserer Urlaubszeit . Der Anblick ist herrlich, aber die Fotos sind nicht so gut geworden, da gerade an dem Tag, als wir da waren, regnete es. Und wir hatten wohl keinen guten Film dabei.

Man kann sowieso nicht alles erzählen. Z.B. davon, daß ein Taxi-Fahrer, den wir für die kurze Strecke nach Kuta buchen wollten: Er hat uns sehr fairen Preis genannt (unter dem Taxometer - Preis) und sagte dann: Gibt mir bitte Arbeit! Dieser Ausfall an Touristen macht den Leuten sehr zu schaffen. Schade...

Und die Reise zu den Eltern der Frau unseres Freundes war natürlich besonders beeindruckend. Es ist ein kleines Dorf südlich von Singaraja. Wie fast überall auf Bali, wohnen dort zwei Familien - ihre Eltern mit dem Sohn und seinen Kindern, plus ihre Tante mit der Tochter und ihre Kinder natürlich auch. Armut pur, nur eben im Garten wächst alles. Es ist mir immer wieder schleierhaft, wie es möglich ist, innerhalb kürzester Zeit ein komplettes Mittagessen auf den Tisch zu zaubern (Suppe, zwei Fleischgerichte, Nachtisch, und Reis sowieso). Wir kamen nämlich ohne Vorwarnung, da die Familie nicht mal ein Telefon hat.

Irgendwann sagte ich zur Desak (so heißt die Frau unseres Freundes): was bei Euch Reis ist, sind bei uns Kartoffeln. Dann hatte sie extra für uns unterwegs Kartoffeln gekauft. Ich war dabei, wußte aber nicht, daß die Kartoffeln für uns waren. Und sofort nach unserer Ankunft, noch vor dem Lunch, wurden die Pellkartoffeln gekocht. Das weitere Vorgehen gestaltete sich sehr international: Wir, Frauen, pellten die Kartoffeln, und die Männer saßen in freudiger Erwartung beim Bier und schwatzten. Wir als die besten Ehefrauen der Welt versorgten sie mit dem fertigen, zum Verzehr geeigneten Produkt.

Und dann waren dort insgesamt 5 Kinder, kein Spielzeug war in der Anzahl fünf vorhanden, und trotzdem kein Streit, keine Geschrei, Ruhe und Zufriedenheit. Das ist für mich immer der stärkste Eindruck, wie die Familie so lebt: Armut pur, aber Zufriedenheit und Ruhe.

Über den Rückflug: Wir flogen mit Garuda, und ich muß sagen, daß Garuda in der letzten Zeit schwächelt. Nach dem geplannten Zwischenstop in Jakarta flogen wir weiter, es war um ca. 20.00, etwa 1,5 Stunden. Dann sagte der Pilot, er muß umdrehen, da ein Triebwerk Schaden hat. Wahrscheinlich war Singapur dichter, aber die Kosten... Also landeten wir wieder in Jakarta und warteten und warteten. Die endgültige Lösung sah dann so aus, daß wir endlich mal um 2.00 nachts ins Hotel gebracht wurden, nur mit Handgepäck. Wir sollten am nächsten Tag um 9.00 weiter fliegen. Wir, wie alle Passagiere, waren uns sicher, daß wir um 9.00 morgens fliegen. Erst am nächsten Morgen im Hotel erfuhren wir, daß wir um 9.00 p.m. fliegen würden. Ein Tag in Jakarta auf Kosten der Garuda war nicht schlecht, aber die chaotische Abwicklung von Formalitäten überstieg dann alle Erwartungen - das ist natürlich ironisch gemeint. Wie auf dem Flughafen die eingesammelten Pässe verteilt wurden, wie zwei Maschinen zusammengelegt wurden, wie aus den Nichtraucher Raucher gemacht wurden und umgekehrt - darüber kann man sehr lange erzählen.
Nur: warum passiert es jetzt häufiger, wie wir von den anderen Passagieren erfahren haben? Hat Garuda kein Geld für Wartung der Maschinen? Wenn jemand irgendwelche Infos darüber hat, schreibt bitte!

Und eine ganz neue Erfahrung war für mich, daß ich in der Tat einige Sätze in BI zustande bringen konnte. Sogar komplizierte Verhandlungen (nicht preislicher Art) wurden auf meine Initiative hin in BI geführt - danke an alle Balinesen, die alle, ohne Ausnahme, das über sich so geduldig ergehen lassen mußten. Und das Personal im Hotel hat mit mir sogar etwas geübt und mir einige neuen Worte beigebracht. Das Gefühl, verstanden zu werden, ist einmalig - vielen Dank an Eva, Thomas, Jurgen, an den verbannten Christian, d. h. an alle, die mir Mut gemacht haben, etwas BI zu lernen. Ich mache weiter. Mein Mann war sehr stolz auf mich, ehrlich .

So, das war in Kürze alles. Natürlich war die Zeit zu kurz, wie immer. Natürlich fliegen wir wieder, aber wann - das steht leider noch nicht fest. Daher beneiden wir alle, die jetzt da sind - Henky, z.B, der Glückliche.

Liebe Grüße an alle Bali-Freunde

Lena (dan suami, der jetzt noch arbeiten muß).

28.12.2001, 13:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lena Timpf senden
Thomas F. Kamm




Dabei seit: November 2001
Herkunft:
Beiträge: 704

Thomas F. Kamm ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lena,

hat mich wirklich gefreut, dass du deine Erlebnisse hier gepostet hast.

Pura Luhur Batukaru ist für mich ein besonderer Tempel - wenn ich auf Bali bin, dann verbringe ich immer etwas Zeit um diesen Tempel herum. Das ist für mich im gewissen Sinne fast schon eine Pflicht. Die Ruhe dort ist einfach wunderbar.

Hier noch ein Bild von der besagten Insel:




Gruß

Thomas

28.12.2001, 13:46 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thomas F. Kamm senden
Lena Timpf
Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Worms am Rhein
Beiträge: 46

Lena Timpf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen


Hier noch ein Bild von der besagten Insel:
Hallo Thomas,

danke für das Bild. Hier sind ja die Strippen von der Fähre, die uns nicht ganz ausgehalten hatte.
Mit dem Tempel hast Du recht. Gut, daß er etwas abgelegen ist, sonst wäre dort bestimmt zu voll. Und vielleicht wäre die Atmposphäre dahin...

Liebe Grüße

28.12.2001, 15:28 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lena Timpf senden
Silvia Berger
Foren Doppel-As




Dabei seit: November 2001
Herkunft: 76344 Leopoldshafen
Beiträge: 169

Silvia Berger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lena,

vielen Dank für Deinen Bericht (ich bin meinen auch noch schuldig....).

Zu Deiner Erfahrung mit Garuda möchte ich folgendes anmerken: es ist ganz normal das nach Jakarta zurück geflogen wird (solange es kein Notfall ist natürlich). Singapore wird ja normalerweise bei dieser Verbindung nicht mehr angeflogen, also wäre eine außerplanmäßige Landung dort eine mittelprächtige Katastrophe. Wie gesagt, immer unter dem Vorbehalt das die Sicherheit nicht gefährdet ist.

Was die fehlenden Infos betrifft, da kann ich Dir nur zustimmen. So etwas stinkt einem gewaltig! Aber das ist kein Garuda spezifisches Problem. Die Mutter meines Freundes ist letzten September mit Cathay nach Bali geflogen. Nach 5 Stunden warten in Frankfurt hat sich rausggestellt, dass die Maschine nicht starten kann (defekt). Nach 2 weiteren Stunden wurden die Passagiere im Sheraton Hotel untergebracht (ohne Info wann es weitergehen soll), am nächsten Morgen erfolgte dann der Flug nach Amsterdam, dort wurde wieder gewartet und dann ging es weiter nach Bali. Tja, solche Dinge passieren eben. Was mich persönlich stört ist der mangelhafte Informationsfluß.

Doch zurück zur Garuda: ich habe gerade den letzten Flug mit Garuda (am 08.12.01) als bemerkenswert gut empfunden. Das Personal war spitze (da kann man eben Pech oder Glück haben), das Essen genießbar und teilweise überraschend gut, es gab Nightkits (was es bei Garuda noch nie gab) und Getränke ohne Ende.

Was die Wartung der Garuda betrifft: das halte ich für ein Gerücht. Garuda wird wie eh und je gewartet und hat im Gegensatz zu anderen Airlines durch den 11. September zwar auch Einbußen hinnehmen müssen, jedoch durch den ungebrochen starken innerindonesischen Flugverkehr wesentlich weniger als andere Airlines. Garuda geht es als finanziell also sicher nicht schlecht.

Abschließend noch eine Frage an Dich: das Bali Tropik ist doch normalerweise ein all inclusive Resort und genau aus diesem Grund habe ich mich bisher geweigert das Hotel einmal zu besuchen. Hat sich da etwas geändert? Wäre super, denn Deine Beschreibung klingt gut!

Viele Grüße

Silvia

28.12.2001, 18:17 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Silvia Berger senden
Karin Suryono-Wenk
Foren As



Dabei seit: November 2001
Herkunft: St. Pölten/Österreich, jetzt: Kerobokan/Bali
Beiträge: 103

Karin Suryono-Wenk ist offline
  Überfahrt zur InselAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Lena,

ach, wer wird denn so feige sein? :o))
Ich kann dir versichern, die Überfahrt ist ganz ungefährlich, aber du stehst dabei schon im Wasser. Aber das ist ja in Bali mit den "Badeschlappen" ja kein Problem, oder? :o)
Wir sind im August rüber auf die Insel. Zuerst waren wir etwas unsicher, ob das erlaubt ist, aber ein Indonesier hat uns gesagt, wir dürften es machen. Ich habe auch einige Bilder davon, aber leider keinen Scanner. Werde mal meine Freundin bitten, mir welche zu scannen, dann schick ich sie dir.

Liebe Grüße, Karin


__________________
Karin Suryono-Wenk

28.12.2001, 18:44 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Karin Suryono-Wenk senden
Stefanie Auer
Neu im Forum



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Ingolstadt
Beiträge: 7

Stefanie Auer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Karin Wenk
Ich habe auch einige Bilder davon, aber leider keinen Scanner. Werde mal meine Freundin bitten, mir welche zu scannen, dann schick ich sie dir.


Hallo Karin, mich würden die Fotos auch interessieren, kannst Du Sie nicht hier im Forum einstellen dann hätten wir auch was davon ??
Danke,
Stefanie

28.12.2001, 20:00 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Stefanie Auer senden
Thomas F. Kamm




Dabei seit: November 2001
Herkunft:
Beiträge: 704

Thomas F. Kamm ist offline
  Websapce für BilderAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Karin,
Hallo Stefanie,
Hallo Indonesien-Fans,

soweit für die Bilder Webspace benötigt wird, bitte kontaktiert (Persönliche Nachrichten, E-mail) jemanden vom Forenteam bzw. den Webadmin. Wir versuchen dann zu helfen.
Siehe auch: Webspace

Gruß

Thomas

28.12.2001, 21:30 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thomas F. Kamm senden
Lena Timpf
Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Worms am Rhein
Beiträge: 46

Lena Timpf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Silvia,

soweit ich weiß, war das Hotel Bali Tropic früher nur AI, das gerade schätzt mein Mann sehr. Bequiemlichkeit pur, sage ich Dir. Aber irgendwann bringe ich ihn soweit, daß er es wagt, ÜF zu buchen. Dabei essen wir so viel auswärts - beinahe mehr als im Hotel selbst. Gut, diese Vorlieben meines Gemahls sind sicherlich off-topic...

Jetzt aber kann man das Hotel nur mit ÜF buchen, das ist meine Information. Ob jeder sich dort so wohl fühlen wird, wie wir, weiß ich nicht.

Ich glaube, daß es genau so ist wie mit Bali selbst. Jeder von uns hat bestimmt seine ganz eigene Insel mit bevorzugten Plätzen, ganz eigenes Hotel bzw. Losmen, wo er sich wohler fühlt als in einem zig-Sternen-Haus. Ich wollte damit sagen, daß unsere Vorlieben genau so verschieden sind wie wir selbst. Und ich werde niemals schreiben: Was für mich soooo beeindruckend war, sollen die anderen auch erleben.

Das Himmelbett ist aber wirklich toll

Liebe Grüße
Lena

29.12.2001, 11:51 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lena Timpf senden
Karin Suryono-Wenk
Foren As



Dabei seit: November 2001
Herkunft: St. Pölten/Österreich, jetzt: Kerobokan/Bali
Beiträge: 103

Karin Suryono-Wenk ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stefanie Auer
Hallo Karin, mich würden die Fotos auch interessieren, kannst Du Sie nicht hier im Forum einstellen dann hätten wir auch was davon ??
Danke,
Stefanie

Hallo Stefanie,
es wird sowieso einige Zeit dauern bis ich an gescannte Bilder komme. Werde dir dann Bescheid geben.
Grüße, Karin




__________________
Karin Suryono-Wenk

29.12.2001, 19:18 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Karin Suryono-Wenk senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen