CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Aktuelle Infos » Flutkatastrophe » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3    »  ]
VoxDei
Neu im Forum



Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft:
Beiträge: 4

VoxDei ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Fred...


mach Dir mal noch nicht so viele Sorgen. Die Leitungen sind mehr oder weniger tod nach Phuket. Ich habe von meinem Freund nur eine Nachricht bekommen und die kam direkt nach der Katastrophe......die letzte SMS die ich geschickt habe, das war gestern Abend, wurde noch nicht beantwortet....also das heisst Warten!

27.12.2004, 14:16 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an VoxDei senden
Sandra S.
Haudegen



Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Frankfurt/Main
Beiträge: 587

Sandra S. ist offline
  Langkawi und Penang?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Weiss jemand, wie es auf den nördlichen malaysischen Inseln ausschaut? Unser Bekannter, der auf Langkawi lebt, hat sich noch nicht gemeldet, aber es wird derzeit wohl auch schwer sein, ein Netz zu finden oder einen Rechner, der ggf. nicht unter Wasser steht.

Für die Touristen wird die ganze Sache letzlich wieder am Besten ausgehen (vorausgesett sie waren nicht direkt am Strand oder auf Wasser). Sie werden ausgeflogen und kommen mit dem Schrecken meistens davon. Mein Mitgefühl gilt denen, die dort leben und alle einen herben Rückschlag im Tourismus, in ihrer Existenz, ihrem Hab und Gut hinnehmen müssen. Bis alle Schäden beseitigt sind, wird nicht nur viel Geld weg sein, sondern auch viele Touristen sich alternative Ziele gesucht haben, da diese schrecklichen Bilder sicherlich in den Köpfen bleiben. Ich drücke allen die Daumen, dass die Touristen bald wieder kommen können und auch kommen werden und dass auch die Landesbewohner von den Hilfsgeldern profitieren werden!

Sandra

27.12.2004, 14:25 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sandra S. senden
Kati
Neu im Forum



Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft:
Beiträge: 2

Kati ist offline
  FlutAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

genau. Nicht so viel Sorgen machen. Aber es ist natürlich leichter gesagt als getan. Ich weiß. Man bedenke nur, was dort im Moment los ist. Wer weiß, wann die Menschen dort wieder telefonieren können und ihren Lieben zu Hause Bescheid geben können, daß es ihnen gut geht. Auf jeden Fall ist es nerverzerreißend, wenn man auf so einen Anruf wartet. Ich kann es mir vorstellen. Nur bevor man nichts gegenteiliges gehört hat, sollte man positiv denken. Ich drücke Dir Fred - und allen anderen, die auf eine Info der Verwandten/Freunde warten - auf jeden Fall ganz, ganz fest die Daumen, daß alles gut ist. Halte uns auf dem laufenden.

LG

Katharina

27.12.2004, 14:31 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kati senden
Silvia Berger
Foren Doppel-As




Dabei seit: November 2001
Herkunft: 76344 Leopoldshafen
Beiträge: 169

Silvia Berger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sandra,

hier einige Infos:

In Malaysia waren vor allem die Inseln Penang und Langkawi betroffen. Die Touristengegend Batu Ferringi auf Penang kam aufgrund seiner natürlichen Beschaffenheit als Bucht dabei nur wenig zu Schaden. In Langkawi melden die Hotels außer dem Pelangi Resort ebenfalls keine größeren Schäden. Auf beiden Inseln ist weder die Infrastruktur noch Telekommunikation oder Strom- und Wasserversorgung unterbrochen. Pangkor Island war in keiner Zeit von der Flutkatastrophe betroffen.

und

Zu den betroffenen touristischen Zielgebieten zählen Sri Lanka, das südwestliche Thailand und die Malediven. Hohe Schäden werden auch aus Bangladesh, dem indischen Madras, der malaysischen Westküste und der indonesischen Insel Sumatra gemeldet. Nach ersten Angaben der Veranstalter halten sich die Schäden dort jedoch im Rahmen. Zudem seien hier nur vergleichsweise wenige Urlauber betroffen.

Vieles habe ich schon im off-topic Forum gepostet, schau doch mal rein...

Viele Grüße

Silvia


__________________



27.12.2004, 18:02 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Silvia Berger senden
Silvia Berger
Foren Doppel-As




Dabei seit: November 2001
Herkunft: 76344 Leopoldshafen
Beiträge: 169

Silvia Berger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sandra,

folgende Meldung habe ich noch vergessen:

Malaysia: Wenig Schaden in Penang
Der Merketing-Verband Go Asia meldet, dass die Flutkatastrophe in Malaysia keinen schweren Schaden angerichtet hat. Die Inseln Penang und Langkawi seien zwar betroffen, doch die Infrastruktur, Telekommunikation sowie die Strom- und Wasserversorgung seien nicht beschädigt.


__________________



27.12.2004, 18:04 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Silvia Berger senden
eve
Junior-Mitglied



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft: Deutschland/Main-Taunus-Kreis
Beiträge: 16

eve ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Möchte mich den Worten von Sandra einfach nur anschließen - allen Touristen eine baldige Heimkehr und alles Gute (Fred, drücke ganz doll die Daumen - wird bestimmt alles wieder gut), aber bin besonders betroffen von dem Schicksal der dort lebenden Bevölkerung - von ihnen ist irgendwann in den Medien keine Rede mehr. Man spricht jetzt schon mehr von den Ausmaßen in/auf Puket und den Malediven, aber kaum von Java, aber von dort kommt der größte Anteil der Betroffenen (aber eben keine Touris).
Man ist so ohmächtig.
eve

27.12.2004, 23:03 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an eve senden
Liborius
Senior Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft:
Beiträge: 68

Liborius ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ketut schrieb:>Das Epi Zentrum duerfte ca 2500 km weit entfernt liegen
Das hat leider nichts zu sagen. Die Tsunami breitet sich sternförmig aus, bis sie auf Land trifft. So ist sie dann (deutlich später) auch in Afrika angekommen und hat auch in Kenia Schäden verursacht (4 Tote). Bali dürfte deswegen eigentlich nichts davon mitbekommen, weil "aus Sicht" der sich ausbreitenden Welle Sumatra und Java quasi als "Wellenbrecher" (im besten Sinne des Wortes) dazwischen liegen.
Cocos:>Bali liegt ja etwas im "Schatten" der Insel Java
So werden aus Singapur und Bangkok ja keine Schäden gemeldet, obwohl die ja nun sehr viel näher liegen (aber sehr viel Land dazwischen).

Ein Buch über Indonesien heißt "Ring of fire". Wenn das auch mehr politisch gemeint ist, so trifft das auf die Tektonik mindestens genau so zu. Im übrigen haben wir ja auf Bali auch mindestens einen aktiven Vulkan, der vor nicht so ganz langer Zeit ausgebrochen ist.

Für Nervenschwache mit Herzklabaster war auch vor dem Oktober 2002 die Reise nach Bali nie das ganz Richtige.

Liborius

27.12.2004, 23:43 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Liborius senden
Heikebali
Foren Gott




Dabei seit: März 2004
Herkunft: Deutschland/ NRW
Beiträge: 2022

Heikebali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sei gegrüßt, Liborius !

Deinen Usernamen LIBORIUS kann ich ja übersetzen
( Liborius ist Patron der Erzdiözese Paderborn und
Verkünder der Evangeliums ...right ??? ),

doch leider kann ich mit Deiner Aussage, daß Bali
"nix für Leute mit Nervenschwäche o. Herzklabaster sei"

ÜBERHAUPT NICHTS anfangen !

Vielleicht kannst Du es uns ja gemeinsam mit der
"Kontinentalverschiebungstheorie v. Alfred Wagner anno
1915" erklären, s. "Tetonik" !

Ketut als "alter Seebär " ( HILFE: Alt ist auf seinen
Erfahrungsschatz bezogen !!! ) wurde ja schon dank
seiner mangelnden Kenntnisse von Dir
korrigiert ...

Meine Reise ist für März ( Bali ) gebucht und wird es
auch bleiben !!!!

Wohlgemerkt: Ich möchte diese fürchterliche Katastrophe in keinster Weise verniedlichen, aber
manche statements sind für mich unbegreiflich !!!!!

Wünsche mir aus ganzem Herzen, daß die betroffenen
Länder baldmöglichst über die Mittel verfügen werden,
" Frühwarnsysteme " ( z.B. Bojen, die sich 10.000 m unter der Wasseroberfläche befinden ) zu installieren !

The more you know.... Heike


__________________
" Die besten Entdeckungsreisen macht man, indem
man die Welt mit neuen Augen betrachtet. "
( Marcel Proust )

Dieser Beitrag wurde von Heikebali am 28.12.2004, 03:16 Uhr editiert.

28.12.2004, 01:08 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Heikebali senden
Ketut
Routinier




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft: Exdeutsch
Beiträge: 434

Ketut ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich fuehle mich von Liborius ueberhaupt nicht korrigiert.
Ich habe gesagt, das EPI Zentrum sei ca 2500 km entfernt und so ist es auch.
Dies hat mit der Tsunami nichts zu tun.
Es ist mir auch egal, aus welcher Erzfriteuse der Liborius kommt, damit habe ich eh nichts am Hut.
Ich bezweifle auch, dass ein Warnsystem viel geaendert haette, in Afrika haette man nach Ausbruch der Tsunami eigentlich dmit rechnen koennen, was man wohl auch getan hat, aber zu spaet um die Fischer zu warnen.
Bei der Entfernung vom Epi Zenter nach Sumatra oder Thailand waere da trotz eines solchen Systems warscheinlich kaum Zeit geblieben.
Andererseits wuerde ich von einem Teil der Betroffenen erwarten, dass sie wissen, dass da etwas nicht stimmt, wenn auf einmal das Wasser zurueckgeht.
Obwohl ch sagen muss, dass ich bei dem Beben hier in Bali m Januar auch einen Japaner gesehen habe, der nach dem Beben voller Erwartung an den Strand ging nd auf eine Tsunami wartete.
Also, Heike, du brauchst mich gegenueber Liborius nicht verteidigen, zumahl es hierzu gar keinen Grund gibt, er hat meine Aussage wegen dem Epi Zenter warscheinlich nicht richtig gedeutet.
Denka auch, dass dieses Thema zu traurig und wichtig ist, um hier auf so etwas herumzuhacken.
Und wenn jemand der Meinung ist, Bali sei ein Urlaubsland fuer Leute mit Herzklappenfehler oder sonst was, dass hat er irgendwo schon recht.
Sind wir doch mal ehrlich, wer hat denn gerne schon eine/n Partner mit sich im Urlaub, welcher bei jeder Spinne gleich nach Hause fliegen will.

Ketut


__________________
Homepage von Ketut

28.12.2004, 04:40 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Ketut senden Homepage von Ketut
bernd s
Junior-Mitglied



Dabei seit: Juli 2002
Herkunft:
Beiträge: 18

bernd s ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich befinde mich derzeit in Nord-Sumatra am Danau Toba. Von der verherrenden Katastrophe ist hier ueberhaupt nichts zu merken. Anscheinend hat es nur Aceh getroffen. Ich habe vor 5 Tagen einen Touristen in Medan getroffen, der dann nach Aceh weiter gereist ist, leider weiss ich nicht was aus ihm passiert ist.

Die einzige gute Nachricht ist, wenn es in Nord-Sumatra heil geblieben ist, so ist auch im restlichen Indonesien, ausser in Aceh alles in Ordnung.

28.12.2004, 06:05 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an bernd s senden
Liborius
Senior Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft:
Beiträge: 68

Liborius ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Heikebali
Sei gegrüßt, Liborius !

Deinen Usernamen LIBORIUS kann ich ja übersetzen
( Liborius ist Patron der Erzdiözese Paderborn und
Verkünder der Evangeliums ...right ??? ),

doch leider kann ich mit Deiner Aussage, daß Bali
"nix für Leute mit Nervenschwäche o. Herzklabaster sei"

ÜBERHAUPT NICHTS anfangen !

Vielleicht kannst Du es uns ja gemeinsam mit der
"Kontinentalverschiebungstheorie v. Alfred Wagner anno
1915" erklären, s. "Tetonik" !

Ketut als "alter Seebär " ( HILFE: Alt ist auf seinen
Erfahrungsschatz bezogen !!! ) wurde ja schon dank
seiner mangelnden Kenntnisse von Dir
korrigiert ...

Meine Reise ist für März ( Bali ) gebucht und wird es
auch bleiben !!!!

Wohlgemerkt: Ich möchte diese fürchterliche Katastrophe in keinster Weise verniedlichen, aber
manche statements sind für mich unbegreiflich !!!!!

Wünsche mir aus ganzem Herzen, daß die betroffenen
Länder baldmöglichst über die Mittel verfügen werden,
" Frühwarnsysteme " ( z.B. Bojen, die sich 10.000 m unter der Wasseroberfläche befinden ) zu installieren !

The more you know.... Heike






Hallo Heikebali,

dein Wissen über meinen Vornamen ist richtig. Ich bin aber nicht nach dem Heiligen (den Paderborn damals übrigens LeMans abgekauft hat) genannt. Es ist ein Familienname.

Trotzdem bin ich schon sieben (7) mal in Bali gewesen und bin jetzt auch wieder Ende Februar/Anfang März zum 8. Mal wieder. Frau Kohring ist gerade dabei zu buchen. Vielleicht sehen wir uns da.

Frühwarnsysteme: Es ist durchaus fraglich, ob es sinnvoll ist Geld auszugeben für Dinge, die nur alle 2 Generationen einmal passieren. Darüber hinaus hat es eine Tsunami mit Schäden derartigen Ausmaßes noch nie gegeben. Rein technisch betrachtet ist es (derzeit)auch gar nicht möglich Erdbeben und Vulkanausbrüche vorherzusagen. Das schaffen die am Vesuv nicht und in einem armen Land wie Indonesien, in dem es jede Menge tätiger Vulkane gibt, schon gar nicht - selbst wenn es die Technik gäbe.

Mit meiner Aussage "nix für Leute mit Nervenschwäche o. Herzklabaster sei" kannst Du nichts anfangen. Das spricht für Dich denn diese Mängel hast Du ja ganz offensichtlich nicht. Für eine Schrecksekunde waren wir uns auch hier im Forum im unklaren ob Bali von der Tsunami betroffen ist, Bali hat einen tätigen Vulkan, für gewaltbereite Moslems, von denen es im bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Erde sicher eine Handvoll gibt, ist Kuta mit seiner Ansammlung von Europäern mit unkoscheren Absichten eine Verlockung, das Schicksal der Familie Wallert und und und...

Wie hier wissen doch, daß eine längere Autobahnfahrt in Deutschland statistisch wesentlich gefährlicher ist, als ein Baliaufenthalt. Aber hatten wir nicht vor einiger Zeit hier im Forum einen Thread in dem sich jemand über die ekligen Geckos beklagte und nach deren Gefährlichkeit fragte?

Ich für meinen Teil genieße immer wieder das Entsetzen im Gesicht meiner Gesprächspartner, wenn ich Ihnen erzähle, daß ich nach Indonesien fliege. Die Mitglieder dieses Forums haben eben entweder überdurchschnittlich viel Mut oder überdurchschnittlich viel Verstand.
Apropos Verstand: Ich würde mir nie erlauben, KETUT zu korrigieren. Auch nach kritischer Durchsicht meines Textes, bin ich immer noch der Ansicht, daß es als Ergänzung klar erkennbar ist. Das hat er auch so verstanden und die Geschichte mit der Friteuse ist doch witzig. Es wäre gut, wenn Du meinen kleinen Text noch mal in Ruhe durchlesen würdest.

Bis nächstes Jahr in Bali

Liborius

28.12.2004, 17:21 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Liborius senden
Heikebali
Foren Gott




Dabei seit: März 2004
Herkunft: Deutschland/ NRW
Beiträge: 2022

Heikebali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Liborius !

Na, das hört sich doch ganz vernünftig an !!!

Ein PRO und CONTRA über die Frühwarnsysteme
würde den Rahmen des FORUMS sprengen, d' accord !

Ketut ist eh der Inbegriff von " PRINCE CHARMING " !

Spinnen und div. unappetitliche Käfersorten gibt's auch
in Deutschland;
eine besondere Nervenstärke braucht man für Bali nun
wirklich nicht !!!

Hatte nur Bedenken, daß durch Dein posting noch
weitere Ängste geschürt werden !
Natürlich würde ich auch nicht am 2. Januar gen Thailand
( Phuket ) o. Sri Lanka fliegen,
doch erfahrungsgemäß sind die betroffenen Menschen,
die hauptsächlich vom Tourismus leben, am STÄRKSTEN
daran interessiert, daß Normalität wieder Einzug hält
und die Schäden SCHNELLSTMÖGLICH beseitigt werden,
damit die Touristen wieder kommen und sich
an ihrem Land erfreuen !

JETZT ist erstmal finanzielle Hilfe vonnöten !
(Eine entsprechende Liste steht ja auch m Forum)
Und danach helfen wir den Menschen in diesen Regionen
am besten, indem wir dort unseren Urlaub verbringen !

Dear Mr. Liborius: Ab 10. März treffen wir uns dann auf
einen "Versöhnungs-Drink" !!!

Liebe Grüße Heike


__________________
" Die besten Entdeckungsreisen macht man, indem
man die Welt mit neuen Augen betrachtet. "
( Marcel Proust )

28.12.2004, 17:54 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Heikebali senden
Liborius
Senior Mitglied



Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft:
Beiträge: 68

Liborius ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

10. März ist ganz ganz schlecht. Zum einen ist da ja die Hölle los an dem Tag. Zum anderen bin ich da auch schon wieder weg (8. oder 9. ist Abflug).
Für einen Drink - insbesondere mit sensiblen Wesen -bin ich immer zu haben vor allem da es da nichts zu versöhnen gibt. Das mit Ketuts Friseuse ist doch witzig.

Zu Silvester bin ich in Frankreich da knallen sie nicht, die fahren mit den Autos raus und hupen (geknallt wird am 14 Juli). Ich knalle sowieso nie - ich sehe mir das immer wieder amüsiert an, wie Menschen die ärmer als ich sind da eine irre Menge an Geld ausgeben. Da haben wir übrigens einen schönen Bogen zu Bali. Die Knallerei zu Sylvester rührt ja daher, daß man am Jahresanfang die bösen Geister vertreiben will. Genau wie die Balinesen glaubt man hier (besser:glaubte ursprünglich) , daß die bösen Geister lärmempfindlich sind. Nur leider hat man den Tag der Stille wo alle zu Hause bleiben und meditieren hier nicht eingeführt. Das wäre doch was!
Also die Knallerei ist doch nicht so dösig - wenns denn nur helfen würde.

Bis nächstes Jahr in Bali
Liborius

29.12.2004, 01:04 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Liborius senden
Heikebali
Foren Gott




Dabei seit: März 2004
Herkunft: Deutschland/ NRW
Beiträge: 2022

Heikebali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sei gegrüßt !

Die Devise der dt. Bundesregierung lautet:
" REIS STATT BÖLLER "

Da ich eh keinen Spaß daran habe, mit Raketen & Knallfrösche die Luft zu verpesten und die einheimischen
Tiere ( Vögel, Eichhörnchen etc. usw. ) zu verschrecken:

NATÜRLICH spende ich Geld für diese Region und wünsche mir, daß es viele tun werden !!!

Diese Bilder verfolgen mich und wenn Geld auch keine
Seuchen verhindern kann, so ermöglicht der schnöde
Mammon doch eine größtmögliche Schadensbegrenzung!

BITTE helft den Menschen in dieser Region !!! Heike


__________________
" Die besten Entdeckungsreisen macht man, indem
man die Welt mit neuen Augen betrachtet. "
( Marcel Proust )

29.12.2004, 01:32 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Heikebali senden
sampoerna
Junior-Mitglied



Dabei seit: August 2004
Herkunft: gießen
Beiträge: 19

sampoerna ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

da es unmengen von spendenkonten und organisationen gibt; wo kommt eigentlich die spende am schnellsten und unbürokratischsten an die richtigen stellen ?

29.12.2004, 14:05 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sampoerna senden Homepage von sampoerna YIM Screenname: post@parole-ae.de
[  «    1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen