CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Lombok-Forum » Bericht 2. Teil: Ausfluege auf Lombok » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Om
Foren As




Dabei seit: Mai 2002
Herkunft: Zürich
Beiträge: 102

Om ist offline
  Bericht 2. Teil: Ausfluege auf LombokAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier nun der zweite Teil ueber die Ausfluege im Juli - August

1 Ausflug Gili Naggu:
Diesen Ausflug haben wir ueber ein Buero organisiert. Transport mit Begleitung, Essensbox, Boottransfer. Fuer einen Tag relativ teuer, 150 Euro fuer 4 Personen. Der Ausflug auf diese Insel lohnt sich dagegen sehr. Superfeiner Sand, klares Wasser und viele Fische, sogar kleine Haie (ca. 1m) kamen bis an den Strand

2. Ausflug ueber den Pusukpass:
Diesmal mit dem Mietwagen (200'000 IDR/Tag) ueber den Pusukpass mit den vielen Affen am Strassenrand. Einfaches Restaurant mit schoener Aussicht auf dem Pass. Gutes einfaches Essen. Unterwegs viele Palmzuckerproduktionen mit Verkaufsstaenden am Strassenrand.

3. Ausflug in den Sueden nach Kuta:
Mit dem Mietwagen ueber Mataram, Praya, Sengkol (Markt), Sade (Sasakdorf) nach Kuta. Der Verkehr ist ueberhaupt nicht schlimm, auch mit den Pferdefuhrwerken kam kein Stress auf. Wichtig ist einfach eine gute Karte und ein guten Orientierungssinn, da es doch wenig Wegweiser dafuer aber auch wenig Strassen gibt. Der Markt in Sengkol war leider schon vorbei und das Sasakdorf ist ziemlich muehsam, gar nicht zu empfehlen. Kuta hat sehr schoene Straende und fast keine Touristen, wir sahen nicht mehr als etwa zehn den ganzen Nachmittag. Auch die Haendler sind nicht aufdringlich und in kleiner Anzahl vorhanden. Am Mawunbeach, ca 5km weiter westlich ist es noch einsamer, tolle aber sehr karge Landschaft.

4. Ausflug zu den Gagga Wasserfaellen:
Wieder mit dem Mierauto in den Norden. Die letzten 2 km zum Wasserfall sind sehr schlecht aber machbar wenn man sehr langsam faehrt. Mit einem Guide geht's in die Hoehe zum Becken wo man Baden kann. Tolle Landschaft wo auch Land zu kaufen ist!

5. Ausflug nach Senaru zu den Wasserfaellen:
Mit einem privaten Guide in den Norden zu den Sindang Gila und Tiu Kelep Wasserfaellen. Gute Schuhe anziehen fuer den zweiten Wasserfall, da der Weg ueber Steine und durchs Wasser geht. Der erste Fall ist nicht toll, der zweite dafuer sehr heftig mit kaltem Wasser. In dieser Hoehe unter dem Rinjani ist es schon etwas kuehl. Ohne Guide geht auch da nichts, aber er weiss viel zu erzaehlen. Auf dem Rueckweg noch das Sasakdorf Segenter besucht. Ich moechte aber davon abraten, da die Armut sehr schlimm ist, wir kamen uns komisch vor dieses Dorf zu besichtigen.

Wenn ihr Fragen habt, nur zu

Viele Gruesse
Om


__________________
------------------------------------------
Reisebilder: http://www.omanand.info

18.09.2005, 17:37 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Om senden Homepage von Om
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen