CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Lombok-Forum » Rinjani-Tour, Tips gesucht » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
karl_w
Neu im Forum



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:
Beiträge: 6

karl_w ist offline
  Rinjani-Tour, Tips gesuchtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Ich will Ende August auf den Rinjani. Mein Ziel ist es, bis zum Gipfel zu kommen (3- oder 4-Tagestour, ein Tag am Kratersee wäre wohl schön). Ich habe bereits die verschiedensten Preisbeispiele im Internet gelesen (alle zu teuer, wenn man das Lohnniveau bedenkt). Ist es vor Ort leicht möglich, eine Gruppe zu finden (alleine ist es wahrscheinlich langweilig und auch zu teuer) und einen halbwegs vernünftigen Preis zu bekommen? Ich denke mal, dass 100 USD meine Obergrenze wären. Wäre es sehr gefährlich, ohne Guide loszuziehen (Überfälle)? Was würdet ihr als Ausgangspunkt empfehlen, wo sollte man sich einen Guide suchen?
Danke vorerst mal, 4 1/2 Woche habe ich ja noch Zeit.
Karl

20.07.2006, 18:41 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an karl_w senden
fritz




Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:
Beiträge: 209

fritz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Besteigung des Rinjani ist das beste, was Du in Lombok unternehmen kannst, Du wirst es nicht bereuen.

Ich habe es zwei Mal mit dem gleichen Reisebuero in Senggigi unternommen, NOMINASI TOUR an der Hauptstrasse in Senggigi, die sind spezialisiert auf Rinjani Trekking und gehoeren zu den billigeren Reisebueros, da sie eher Rucksacktouristen als Pauschaltouristen als Kundschaft haben. Ich habe aber ein fuerchterlich schlechtes Gedaechtnis fuer Zahlen und habe den Preis vergessen.

Es ist aber sicherlich deutlich teurer als alle anderen Ausfluege, da Du ALLES was Du in den drei oder vier Tagen benoetigst, von unten mitnehmen musst, inkl. Zelt, Schlafsack, Essen, Trinkwasser, etc. Und wenn Du nicht ein Supersportler bist, brauchst Du dazu Helfer.
Du musst also die Guides/Porter bezahlen, dazu die Ausruestung und Verpflegung.
Je mehr Leute in einer Gruppe sind, desto billiger wird es, frag Dich rum, wenn Du dort bist.

Ich wuerde es nicht alleine unternehmen, weiss aber, dass es andere gemacht haben. Vor ein paar Jahren hat es mehrere Ueberfaelle gegeben, ich glaube, das soll jetzt besser sein. Ich habe jedenfalls nie mehr solche Geschichten gehoert.

Etwas Geld sparen kannst Du wohl, wenn Du mit oeffentlichen Verkehrsmitteln bis Senaru faehrst, und Dir dort in einem Losmen die Tour buchst. Aber bedenke, dass Du bei der Tour zum Gipfel besser in Sembalun startest und erst am Ende in Senaru bist.

Uebrigens gibt es in den meisten Reisehandbuechern detaillierte Beschreibungen dieser Tour und der verschiedenen Routen.

Dann viel Spass auf dem Berg

21.07.2006, 13:20 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu
karl_w
Neu im Forum



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:
Beiträge: 6

karl_w ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Urlaub liegt mittlerweile hinter mir und war wunderbar. Ein paar Bilder gibt's hier zum Anschauen:

http://www.pbase.com/carlfromvienna/indonesia2006


Grüße,
Karl

26.10.2006, 18:51 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an karl_w senden
fritz




Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:
Beiträge: 209

fritz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Karl

Freut mich, dass es Dir gefallen hat. Schreib doch bitte ein paar Worte dazu, warst Du denn jetzt alleine oben oder mit einer Agentur, wenn ja mit wem? Wie war's und was hat es gekostet?

Wie gesagt, besonders in Sachen Preisen, habe ich ein schlechtes Gedächtnis und weiss nicht mehr, wieviel ich jeweils bezahlt habe.

26.10.2006, 23:19 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu
mediscon
Foren Doppel-As



Dabei seit: September 2004
Herkunft:
Beiträge: 244

mediscon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

huhu karl,

klasse fotos! und schön deine vor-ort-infos hier lesen zu dürfen/können.

geniesse die zeit vor ort und ich hoffe, du hast mir ein bintang übrig gelassen...

gruß
thomas


__________________
www.mediscon.com

Dieser Beitrag wurde von mediscon am 27.10.2006, 00:27 Uhr editiert.

27.10.2006, 00:26 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von mediscon
karl_w
Neu im Forum



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:
Beiträge: 6

karl_w ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo, zu den Preisen: Da gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Ich habe mich in Senaru einer "Gruppe" von zwei Deutschen angeschlossen und 800.000,- bezahlt. Eine der beiden hatte in Senggigi gebucht und ebenfalls 800.000,- bezahlt, da war aber die Anreise dabei. Vom anderen weiß ich nicht, wieviel er bezahlt hat, er hatte ein Package bereits auf den Gilis gebucht und auch noch ein paar Fahrten mehr dabei.
Wir hatten zwei Träger und einen Guide, Essen war vegetarisch, das war mir nur recht (bin aber sonst kein Vegetarier). Geschlafen haben wir in Zelten, auf dünnen Iso-Matten in Schlafsäcken. Ich habe meinen eigenen Schlafsack mitgehabt, den habe ich aber am Ende dem Guide geschenkt. Die Ausrüstung wie Zelte, Schlafsäcke, Essen und Kochgeschirr wird von den Trägern getragen. Mein Rucksack war aber wegen der Kleidung (z.B. Anorak) und vor allem wegen der Fotoausrüstung auch nicht gerade leicht, also Wasser und Essen hätte ich nicht auch noch tragen wollen. So gesehen muss die Tour auf eigene Faust ganz schön hart sein bzw. man hat viel zu schleppen. Über den Anorak war ich in den Nächten sehr froh, auch beim Gipfelsturm am 2. Tag ab 3 Uhr früh.
Ich war jedenfalls mit Preis und Leistung zufrieden, was will man mehr. Diese Erinnerungen sind sowieso unbezahlbar.

Grüße,
Karl

Dieser Beitrag wurde von karl_w am 27.10.2006, 23:19 Uhr editiert.

27.10.2006, 23:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an karl_w senden
bikebruckmuehl
Routinier




Dabei seit: Mai 2003
Herkunft: Bruckmühl/Bayern
Beiträge: 301

bikebruckmuehl ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Karl,

klasse Fotos! Meine Lust auf Lombok und speziell der Rinjani-Besteigung ist wieder geweckt (auch die Gillies vermisse ich schon wieder)!

Alles Gute
Bernhard

08.11.2006, 10:01 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an bikebruckmuehl senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen