CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Java, Sumatra, Borneo- Forum » Florestour von Ost nach West » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Hans-Jürgen Hopp
Kaiser




Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Hannover
Beiträge: 1174

Hans-Jürgen Hopp ist offline
  Florestour von Ost nach WestAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
war im November für 2 Wochen auf Flores. Hier ein paar ganz persönliche Eindrücke bzw. Dinge, die mir aufgefallen sind :
insgesamt gesehen scheint mir diese Insel karger, trockener und ärmlicher als Bali, aber auch ursprünglicher und touristisch noch "unterentwickelt".
Der Highway von Labuhanbajo nach Larantuka (über Maumere) ist eine gut befahrbare asphaltierte Strasse, allerdings benötigt man viel Zeit, da die Strasse sehr kurvenreich ist, oft braucht man für 30 km eine Stunde.
Die meisten Menschen gehören der katholischen Kirche an, halten aber auch noch an animistischen Vorstellungen fest. Es gibt Friedhöfe, auf denen man die Toten begraben kann, aber es ist auch üblich, die Verstorbenen direkt in der Nähe der Wohnhäuser zu bestatten. Die Gräber sind dann meist mit Keramikkacheln verkleidet und man kann dort wunderbar drauf sitzen, Karten spielen oder ein Nickerchen machen.
Viele Plantagen ( Kaffee, Kakao, Teakholz) sind durch kath. Missionen und Seminare entstanden, überall gibt es Kirchen, meist aus Holz und schon über 100 Jahre alt . Das Angebot an Unterkünften ist bescheiden, es gibt wenige Hotels, die mit europäischem Standard vergleichbar wären. Neben einigen chinesischen Restaurants gibt es meist "padang-food". MC Donald oder ähnliches sucht man (Gott sei dank) vergebens.
Die Städte in den bergigen Regionen (Bajawa und Ruteng) sind angenehm kühl . Obwohl die Insel "Flores" heißt, gibt es vergleichsweise wenig Blumen. Die Wohnhäuser der Einheimischen sind meist aus Bambus mit einem Dach aus Wellblech, Steinhäuser sind meist öffentliche Gebäude, Schulen, Krankenhäuser etc.
Die Menschen hören gerne Countrymusik .Sie sprechen verschiedene Dialekte, in Bajawa z.B. mit kehligen Lauten(ähnlich wie die Schweizer), hört sich aber über haupt nicht indonessich an sondern eher nach der Südsee.
Touristen gegenüber ist man zurückhaltend aber freundlich.Lediglich in den Dörfern, in denen die Frauen wunderschöne Stoffe weben (z.B. Sikka), versucht man, dem Touristen direkt etwas zu verkaufen, ansonsten bleibt man unbehelligt (was im Vergleich zu Bali sehr angenehm ist).
Landschaftlich ist Flores abwechslungsreich und es gibt ausreichend Möglichkeit, interessante Dinge zu sehen bzw. zu relaxen. Einsame Strände, Höhlen, Vulkane, traditionelle Dörfer, heisse Quellen, Keli Mutu, das Leben in den kleinen Städten,die Webereien, die Kirchen und Seminare, die Plantagen usw.....
Ich werde auf jeden Fall diese ersten Eindrücke bei einer weiteren Reise vertiefen......


__________________

Gruss von Hans-Jürgen

http://www.bali-intern.de

15.11.2006, 17:01 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Hans-Jürgen Hopp senden Homepage von Hans-Jürgen Hopp
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Hans-Jürgen,

habe gerade Deinen interessanten Bericht über Flores gelesen. Ich wäre noch interessiert zu wissen, wie Du die Strecke von Ost nach West zurückgelegt hast Ich bin 1995 mit 2 Freunden von Surabaya mit "Mietwagen" und Fahrer über die Kleinen Sundainseln bis Maumere gefahren. Hat einiges an Schmiergeld gekostet, da wir des öffteren von Polisi angehalten wurden, da ja ein Inselhüpfen auf diese Art nicht erlaubt ist. Von Labuan Bajo bis Maumere haben wir 4 Tage gebraucht und musste in Ruteng,Bajawa und Ende übernachten, da damals die Strassen kaum asphaltiert waren oder durch Erdrutsche zeitweise zu waren.

Grüße

Carlo

15.11.2006, 19:21 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
Hans-Jürgen Hopp
Kaiser




Dabei seit: Dezember 2001
Herkunft: Hannover
Beiträge: 1174

Hans-Jürgen Hopp ist offline
  FloresAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Carlo,
ich war einige Tage in Lela und habe von dort aus mit dem Motorrad die Gegend um Maumere, den Osten , den Kelimutu und Ende erkundet. Dann ging die Fahrt in Etappen mit Bus von Maumere nach Bajawa (wegen 3 facher Reifenpanne in 14 Stunden, normalerweise 8 Stunden). Bajawa -Ruteng. Ruteng-Labuhanbajo. Polizei habe ich auf den Strassen überhaupt nicht gesehen. Ein Freund von mir, der 5 Jahre in Flores stationiert war gab als Begründung an, dass der Polizei kaum Autos zur verfügung stehen und , falls sie ein eigenes Motorrad benutzen würden, sie das Benzin selber zahlen müssten. Daher bleibe man lieber auf der Polizeistation.
Von den Unruhen in Maumere war ausser dem abgebrannten Regierungsgebäude nichts zu sehen.
Es ist sehr schwierig, auf Flores ein Auto zu mieten.Wenn überhaupt geht das nur mit Fahrer, auch Motorradverleiher sind mir keine aufgefallen, kann sein, dass es in Labuhanbajo und Maumere einfacher ist.
Ich hatte durch privaten Kontakt die Möglichkeit, ein Motorrad zu leihen.
In der Nähe von Maumere gibt es übrigens ein SOS Kinderdorf, mit vergleichsweise freundlicher Umgebung (viele Blumen).


__________________

Gruss von Hans-Jürgen

http://www.bali-intern.de

16.11.2006, 07:04 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Hans-Jürgen Hopp senden Homepage von Hans-Jürgen Hopp
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen