CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Java, Sumatra, Borneo- Forum » wer war schon einmal auf diesen inseln? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
cadlao
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft:
Beiträge: 4

cadlao ist offline
  wer war schon einmal auf diesen inseln?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

guten tag zusammen,

wer war in letzter zeit auf

kepulauan kai
kepulauan aru
kepulauan tanimbar

und kann hilfreiche informationen dazu geben.


vielen dank im voraus

gruß mo

15.12.2006, 16:13 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cadlao senden
roamer
Foren As



Dabei seit: August 2004
Herkunft: johannesburg
Beiträge: 129

roamer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



hi mo,
mich wuerde interessieren was du genau auf den inseln willst , bzw. wissen willst?
kai hat schoene straende jedoch dank bom ikan zerstoerte riffe. richtige hotels gibt es nicht genauso wie auf den aru's.
die inseln sind nur sehr zeitaufwaendig zu bereisen, jedoch, dank pelni, recht komfortabel.
aru ist eine sumpf mosquito hoelle mit mangrowen gesaeumten kuesten.
mit etwas glueck kannst dort paradievoegel beobachten, was aber vorraussetzt das du dich durch den wald schlaegst. der marine park hat eigentlich fast nix mit schoenheit zu tun da das wasser sehr truebe ist.
ich wuerde nicht mehr die zeit und meine energie in diese destination stecken. nicht alles was remote ist = wunderschoen.
die molukken haben ihre reize aber die liegen fuer mich eher bei den bandas seram oder saparua bei ambon.
tanimbar habe ich nicht bereist.


__________________
go slow

15.12.2006, 23:25 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an roamer senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mo,

ich war vor ca. 10 Jahren auf den Kai´s. Wir fanden, es war eine tolle Reise zu dieser fernab gelegenen Inselgruppe. Die Inseln Dullah und Kai Kecil sind durch eine Brückke verbunden. Die langggestreckte größte Insel Kai Besar ist wenig erschlossen. Der wohl schönste Strand von Indonesien ist der Pasir Panjang ( der lange Sand )auf Kai Kecil. Ein herrlicher Kilometer langer weißer Sandstrand mit Kokospalmen bewachsen. Wenn man keine Touristen sehen will, sind die Kai Islands bestens zu empfehlen. Wir haben dort nur 2 holländische Ehepaare und einen jungen deutschen Biologen mit Freundin getroffen, der dort die Giftschlangenpopulation zwischen Neu Guinea und Australien erforschte. Nachdem wir zuerst in einerheruntergekommenen Herberge auf Dullah übernachtet hatten, haben wir dann bei lLanggur auf Kai Kecil ein ziemlich neues Hotel unter chin.Leitung und mit einem angenehmen Restaurant gefunden. Dort waren mehrere Businnessmen aus aller Welt
angetroffen. Leider wurde zu dieser Zeit mit dem Bau einer gr0ßen Fischfabrik auf Dullah begonnen, so dass zu befürchten ist, dass mit dem Abfall das Meer dort ziemlich versaut werden wird.

Grüße

Carlo

17.12.2006, 19:04 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
frank gieseck
Junior-Mitglied



Dabei seit: April 2005
Herkunft: holland
Beiträge: 12

frank gieseck ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hi mo,

kannst du mir sagen ,was du genau wissen wilst.
ich bin mit einer frau aus ambon verheiratet. bis selber schon 10 mal in ambon gewesen.
wir haben in ambon viel familie wohnen.
wohne seit uber 25 jahren in holland.
da wonhnen auch viel leute die nach den kai inseln gehen (familie besuchen)



grusse aus holland
Frank








17.12.2006, 19:30 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an frank gieseck senden
cadlao
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft:
Beiträge: 4

cadlao ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo zusammen...


zuerst einmal vielen dank für die antworten. ich bin angenehm überrascht, das für diese abgelegenen inseln doch einiges zu erfahren ist.

der grund für das interesse an den inseln liegt einfach darin, dass ich nach sumatra, sulawesi und kalimantan neugierig auf das australische indonesien bin.

nur der blick auf die karte hat mich auf diese inseln aufmerksam gemacht.

alternativ habe ich auch die biak oder yapen bei irian jaya im fokus. nur dort gibt es deutlich mehr basic-infos alleine wegen der tauchplätze.

zu den aru und kai-inseln interessiert mich hauptsächlich flora und fauna.

natürlich auch kleine robinson-inseln (mit zumindest einem wasserloch *g*) zum relaxen, entspannen und schnorcheln

unterkünfte sind nicht ganz so wichtig... bin den standard abseits der bekannten plätze gewohnt und habe auch immer ein zelt dabei.

klima wäre interessant. planen für nächsten herbst/winter

welche billigflieger bedienen die inseln zur zeit?

welche pelni fährt die inseln an. (immer noch der fahrplan von vor 7 jahren?)

gibt es landschaftliche highlights die zu erwähnen sind?

welche region bietet sich zum trekking an?

gruß Mo



19.12.2006, 12:47 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cadlao senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mo,

wenn Du schon soweit in den Osten von Indonesien willst, bietet sich doch West-Papua mit dem Baliem-Tal im Hochland an. Dort hast Du noch die beste Gelegenheit zu abenteuerlichen Treckingtouren. Das war 1990 mein erstes Reiseziel in Indonesien. Da kannst Du, wie Du es nennst, dass australische Indonesien kennenlernen.

Grüße Carlo

20.12.2006, 13:23 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
cadlao
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft:
Beiträge: 4

cadlao ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

danke für den tip carlo... hatte schon ein paar mal darüber nachgedacht. aber retrosteinzeit muß nicht sein...
nicht falsch verstehen... als du dort warst ist das sicherlich spannend gewesen, aber ich halte grundsätzlich nichts von "touristischen" kontakten zu ureinwohnern.. das ist weder für die eine wie auch für die andere seite von nutzen..
im gegenteil... wir machen als tourist und bagpacker auch so schon genug kaputt.

ich denke, wenn schon papua.. dann den vogelkop oder den memberano runter. das ganze dann in kombi mit yapen und biak als insel-destination.

aber erst mal abwarten was noch an infos zu kai und aru zusammenkommt

gruß Mo

20.12.2006, 18:46 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cadlao senden
roamer
Foren As



Dabei seit: August 2004
Herkunft: johannesburg
Beiträge: 129

roamer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen




mo,
merkst du eigentlich dass du dir selber wiedersprichst?
is auch egal.
folgende schiffe wuerden in frage kommen:
kelimutu
tatamailau

die MV Bukit Siguntang faehrt tual auch an und ist ein recht neues 1996 gebautes schiff (d.h. schnell).
was die pelniseite angeht vergiss es. da stimmt hinten und vorne nix. am besten du telefonierst mit denen direkt falls du etwas bahasa kannst.
billigflieger: fliege nach ambon und versuch es mit einer pelniconection zu timen. kupang geht ebenso.
direkt anfliegen ist teuer./
fuer ambon oder kupang ist lion air die wahl.

ich bin wirklich kein fan von den inseln den es gibt besseres .


z.b.

ich denke du suchtst waigeo bei den 4 koenigen.
virgin rainforest, viele verschiedene bunte voegel und ein paar inseln hats auch drum herum mit tollen riffen.





__________________
go slow

Dieser Beitrag wurde von roamer am 24.12.2006, 09:11 Uhr editiert.

24.12.2006, 09:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an roamer senden
Peter Frick
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Mannheim
Beiträge: 8

Peter Frick ist offline
  zu BandaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Roamer,
habe Dein Betrag mit dem Tipp Banda gelesen.
Wie kommt man am Besten nach Bandaranaika ?
Von Ambon oder von Kupang ?
Wir sind im Spaetjahr 2007 wahrscheinlich wieder in Flores, Kupang waere fuer uns besser.
Vielen Dank fuer Ratschlaege !


Gruesse Peter Frick


__________________
Peter Frick

26.12.2006, 10:17 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Peter Frick senden
roamer
Foren As



Dabei seit: August 2004
Herkunft: johannesburg
Beiträge: 129

roamer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen


hi herr frick,
auf jedenfall besser von ambon aus.
von kupang gabs mal ne verbindung per pelni nach ambon, die gibt es jetzt wohl nicht mehr laut pelni seite.
fliegen mit lionair geht nur von dps direkt nach ambon.
was merpati so macht ist schlecht zu recherchieren da die seite fast nie funzt.
nach meiner recherche ist es von kupang wohl schwieriger geworden regulaer nach ambon zu kommen, was aber nix heisen muss.


von ambon aus faehrt die MV Bukit Siguntang (pelni) in 8std auf die bandas .
ebenso die MV Ciremai (pelni) aber ,das gilt fuer beide, immer nur alle 2 wochen.
merpati fliegt wohl von ambon ein paar mal die woche.
zu dem gibt es genuegend cargoschiffe auch von kupang. beim letzteren muss man schon abenteurer sein.sind z.t. richtige seelenverkaeufer aber wenn die see ruhig ist, warum nicht. moeglichkeit ist immer den hafenmeister vor ort zu fragen.
fuer die bandas gilt dass ab oktober november das wetter dort besser wird, bis maerz ist trockenzeit und die see meist ruhig.
gruss roamer


__________________
go slow

26.12.2006, 12:32 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an roamer senden
cadlao
Neu im Forum



Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft:
Beiträge: 4

cadlao ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

wünsche allen hier ein frohes und friedliches neues jahr


hallo roamer,

noch einmal vielen dank für deine fundierten infos.

aber bitte.. wo wiederspreche ich mir

anyway... deine beschreibungen von den inseln ist ja insgesamt nicht wirklich positiv.... ganz abgeschreckt hast du mich aber noch nicht wirklich.

die planung sieht bisher so aus, dass wir über ambon zuerst die bandas besuchen wollen. weiterreise auf die kay und aru.... und je nach pelni-fahrplan vielleicht bis zur nächsten günstigen flufverbindung richtung flores/jakarta.

einer der hauptgründe für bandas/kay/aru ist sicherlich das wetter. das dürfte im nov/dez/jan besser sein als für irian jaya. (<--hat jemand andere erfahrungen für die region biak/yapen gemacht?)

noch eine frage zu den kay`s. auf den karten sind westlich von kay kecil in einem radius bis ca. 70 km viele inseln zu sehen. hat dort schon jemand erfahrungen sammeln können?

Zitat:
ich denke du suchtst waigeo bei den 4 koenigen.

hört sich interessant an... hast du darüber noch mehr infos? dort möchte ich wenn möglich auf jeden fall hin.


greetz Mo

08.01.2007, 12:55 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cadlao senden
roamer
Foren As



Dabei seit: August 2004
Herkunft: johannesburg
Beiträge: 129

roamer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cadlao
wünsche allen hier ein frohes und friedliches neues jahr


hallo roamer,

noch einmal vielen dank für deine fundierten infos.

aber bitte.. wo wiederspreche ich mir

Zitat:


hi mo,
erstens ist nicht richtig das die papuas keinen nutzen von uns reisenden haben das wirst du sehen wenn du dort gewesen bist.
die danis verdienen ihr brot mit touristen und zweiten moegen sie uns deutsche wie die hollander besonders. das hat mit den ersten missionaren zu tun die dort waren.
2.tens dort wo es wirklich noch urspruengliches gibt wirst du warscheinlich niemals hin gelangen.
das bliem tal is "der" touristenmagnet auf der insel schlecht hin und deswegen relativ uninteressant fuer mich man sieht z.t. traditionell verkleidete papuas. im wirklichen leben tragen diese t-shirts und sandalen .
von daher verstehe ich dich.
steinzeit ist auch falsch den diese haben sie in der evolution eigenstaendig nicht erreicht. der stein als werkzeug kommt in diesem sinne nicht vor.


wo du deiner linie untreu wirst ist: dass du sagst du machst als tourist eh viel kaputt aber reist trotzdem .

[QUOTE]
hier:
halte grundsätzlich nichts von "touristischen" kontakten zu ureinwohnern.. das ist weder für die eine wie auch für die andere seite von nutzen..
im gegenteil... wir machen als tourist und bagpacker auch so schon genug kaputt.
[QUOTE]

ich denke ich verstehe was du meinst, aber dann machs richtig werfe keinen muell in den busch und verschenke keine bonbons.
die papuas sind in der regel super freundlich und neugierig. sie sehen uns meist als freund wenn du ihnen als freund begegnest

[QUOTE}
anyway... deine beschreibungen von den inseln ist ja insgesamt nicht wirklich positiv.... ganz abgeschreckt hast du mich aber noch nicht wirklich.
[QUOTE]

sollte nicht so rueber kommen. geh hin ueberzeug dich selbst. wirst es sowieso anders erleben als ich. ich war auf der suche nach dem perfekten riff und das habe ich dort nicht gefunden. unterwasser sahs ziemlich schrottig aus.
schoene straende gibts auf kai keine frage. z.t. schoene inseln an sich.
die arus sind ein sumpfloch mit trueben wasser drumherum wie die gesammte suedwestkueste von papua barat

[QUOTE}
die planung sieht bisher so aus, dass wir über ambon zuerst die bandas besuchen wollen. weiterreise auf die kay und aru.... und je nach pelni-fahrplan vielleicht bis zur nächsten günstigen flufverbindung richtung flores/jakarta.

einer der hauptgründe für bandas/kay/aru ist sicherlich das wetter. das dürfte im nov/dez/jan besser sein als für irian jaya. (<--hat jemand andere erfahrungen für die region biak/yapen gemacht?)
[QUOTE]

die tour ist ok, wenn man die noetige zeit im gepaeck hat.
fliegen muesste moeglich sein . duerften aber keine billigfluege sein ausser der nach ambon bzw. von ambon wieder zurueck nach jkt(?)
zum wetter auf aru: eher feucht , nicht wie auf den bandas zu der zeit.

[QUOTE]
noch eine frage zu den kay`s. auf den karten sind westlich von kay kecil in einem radius bis ca. 70 km viele inseln zu sehen. hat dort schon jemand erfahrungen sammeln können?
[QUOTE]

ja ich war auf den inseln um pulau tam, pulau walir, und pulau taymdu weil ich dachte dort wird nicht mit dynamit gefischt, fehlanzeige fast alles zerstoert. das boot zu chartern hat alleine ein vermoegen gekostet. man kann auch mit fischern mitfahren dann waere es guenstiger aber man ist halt net so flexibel.

[QUOTE]ich denke du suchtst waigeo bei den 4 koenigen.

hört sich interessant an... hast du darüber noch mehr infos? dort möchte ich wenn möglich auf jeden fall hin.


greetz Mo



die raja empat liegen vor sorong. um da guenstig raus zufahren braucht man etwas glueck . am besten ein perintis boot . die nehmen einen fuer 10 000 bis 15 000 rp mit. da die boote aber geisterschiffe sind , weil sie nicht nach fahrplan fahren braucht man glueck.
oder man bezahlt 50 usd bei max hammer dass der einen mit rausnimmt zu seinem irian dive resort die der aber auch denke ich nix fuer dich ist da eher luxus.
versuche auf die insel saonek vor waigeo zu kommen.
dort gibts ne guenstige unterkunft ohne nahmen die yantho angarra gehoert den man jojo ruft.
50 000 rp uebernachtung und 3 mahlzeiten wenn benoetigt. er hat ein boot mit dem man nach waigeo uebersetzen kann. der mann macht vernuenftige bootcharter preise die sich am benzinverbrauch orientieren und nicht aus der luft erfunden sind .
der mann kann einen auch zurueck nach sorong bringen fuer nen fairen preis sollte er gerade eh dort hin fahren.

viel spass
roamer


__________________
go slow

09.01.2007, 18:12 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an roamer senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

obwohl sich Roamer anscheinend sehr gut auch in dieser Gegend von Indonesien auskennt, möchte ich in Einigem doch wieder sprechen, auch wenn es schon einige Jahre her ist, als ich dort war.

Sicher ist es nicht allein die Schuld des Tourismus, dass die Papuas-hier der Dani-Stamm- vieles seiner Ursprünglichkeit verloren hat. Vielmehr ist es der Einzug der "Zivilisation" der diese Menschen ins Elend stürzt. Schon am Airport von Wamena wird man von nach Kretek-Zigaretten bettelnden
Eingeborenen, vielfach Kinder in ganz jungen Jahren empfangen. Auch der Alkohol, der im Baliemtal streng verboten ist, hat dazu beigetragen. Mittelpunkt des Tourismus ist Wamena und seine Umgebung. Je weiter man sich von Wamene auf Trampelpfaden entfernt, umso ursprünglicher werden die Menschen und ihre Lebenswelt.
Der Zwist zwischen ursprünlicher Nacktheit( Penisköcher der Männer und Baströckchen der Frauen ist dort noch lange nicht ausgestanden. Viele Danis sind gestorben, weil sie auf Aufforderung der Missionare sich mit Hose und T-Shirt bekleidet haben, und dann wie gewohnt wegen des sich unter der Kleidung ansammelnden Ungeziefers in die Tümpel gegangen sind und sich dann zu Tode erkältet haben, da es im Zentralen Hochland nachts sehr kalt sein kann.
Auch mit der Steinzeit ist das so eine Sache. Möchte wissen wo Roamer das her hat, dass die Danis es in ihrer
Entwicklung nicht selbst gelehrnt haben mit Steinen als Werkzeug umzugehen. Das könnte wohl eher auf die Asmat im südlichen Sumpfland zu treffen. Bei meinem Aufenthalt in dieser Gegend waren jedenfalls noch Danis anzutreffen,die mit der Steinhacke den Boden bearbeiteten.
Ohnehin ist der Tourismus im Baliemtal nicht sehr groß.
Empfehlenswert sind auf jeden Fall die Bandas und die Kais. Bis zu denTanimbar Inseln habe ich es leider noch nicht geschafft. Die Arus sind die sumpfigen Ausläufer des Südens von West-Papua und kaum erschlossen.
Ausgangspunkt für die Flüge in die Inseln im Süden ist immer Ambon. Ein Weiterflug von den Bandas zu den Kais ist m. E. nicht möglich. Also nur zurück über Ambon oder vielleicht mit dem Schiff.

Grüße

Carlo

09.01.2007, 18:57 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
arjuna aneuy amatir
Junior-Mitglied



Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft:
Beiträge: 14

arjuna aneuy amatir ist offline
  Bandaranaika?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits.

Ich möchte gern Fort Belgica auf Banda Besar besuchen, weiß nicht wie das geht und wollte hier mal danach fragen, da man sich hier ganz gut auszukennen scheint.

So weit wie ich vermute, nimmt man von JKT aus am Besten nen Flieger nach Ambon und von da aus ein Schiff? Nach wo genau, wenn man nach Banda Besar will? Und gibt es auch Flüge von Ambon auf eine der Banda-Inseln? Oder womöglich sogar direkt von JKT?

War auch schon mal jemand auf der kleinen Insel Run?

Und ...

verwirrt hat mich auch hier im Thread der Begriff "Bandaranaika".

Wo ist denn das?

Ich kenne nur Bandanaira, bzw. engl. Banda Naera.

Liebe Grüße, Reiner

Dieser Beitrag wurde von arjuna aneuy amatir am 10.01.2007, 17:14 Uhr editiert.

10.01.2007, 17:13 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an arjuna aneuy amatir senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Reiner,

wie ich bereits im vorhergehenden Betrag gesagt habe, kann man die Banda Inseln nur von Ambon aus erreichen. Du musst also immer zuerst nach Ambon,eine Doppelinsel, die auf jedenfall für einen Besuch zu empfehlen. Da nicht jeden Tag eine Maschine nach Bandaneira geht, wirst Du Dir genug Zeit einplanen müssen, höchstens 2 oder 3 Maschinen die Woche. Der Flughafen hat nur eine kleine, kurze Landebahn
quer über die Insel Neira, so dass nur kleine bis 14 sitzige Maschinen ihn anfliegen können. Auf Neira sind zwei alte Festungsreste, Fort Nassau und Fort Belgica. Allein der herrliche Anblick auf den rauchenden Vulkan Api, der nur durch eine schmale Wasserstraße von Pulau Neira getrennt ist, lohnt schon die Reise. Auf der größeren Insel Banda Besar mit den Resten des Forts Hollandia liegen nur einige kleine Siedlungen. Hier findet man die Muskatnussbäume. Auf der Insel Run war ich nicht, ist wohl auch außer den Resten eines alten englichen Forts unineressant. Schön schnorscheln und picknicken kann man auf auf Pulau Karaka. Natürlich kann amn auch mit dem Schiffvon Ambon nach Bananeira kommen, aber frag mich nicht, wann eins geht, jedenfalls braucht man wohl etwas Zeit.
Pulau Neira ist, obwohl nicht die größte, die Hauptinsel und Bandaneira die einzige städtische Siedlung der Bandas.

Grüße

Carlo

10.01.2007, 20:08 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen