CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Java, Sumatra, Borneo- Forum » Schöne Stopps zwischen Jakarta und Yogya » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Dewi-Sri
Foren Doppel-As



Dabei seit: April 2003
Herkunft: Bayern
Beiträge: 171

Dewi-Sri ist offline
  Schöne Stopps zwischen Jakarta und YogyaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Für meinen nächsten Indonesienaufenthalt im Dezember hoffe ich auf Tipps von euch! Bitte alles, was euch einfällt zum Thema "von Jakarta nach Yogya und drumherum".
Es ist Familienbesuch in Yogya geplant und - viele von euch wissen es - das ist nicht nur Urlaub!
Erstens einmal möchte ich darum entspannt anreisen - von Jakarta nach Yogya vielleicht ein paar Urlaubstage irgendwo einlegen, wo es angenehm ist, nettes Hotel, in den Bergen, in einer Teeplantage, einem besonderen Ort oder am Strand. Kennt jemand was? Preise? Wie komme ich hin?
Was würdet ihr auf dieser Strecke besichtigen / machen?

Zweitens fragt sich, welche Ausflüge von Yogya würdet ihr machen (Prampanan und Borobudur sind wunderbar, aber nicht jedesmal wieder)?
Kleine Wanderungen wären auch nett.
Welches ist der beste Strand von Yogya aus gesehen, wo man auch wirklich SCHWIMMEN gehen kann? Also nicht Parangtritis - schwimmen verboten bzw. zu gefährlich. Strand mit Übernachtungsmöglichkeiten für ein paar Tage?

Yogyakarta ist sicher eine tolle Stadt, trotzdem zieht es mich normalerweise nach 10 Tagen dort Richtung Bali. Es muss aber doch auch auf Java schöne Plätze für "Urlauber" geben!?

Grüße von
Dewi-Sri

23.08.2007, 15:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dewi-Sri senden
gerindo
Foren As




Dabei seit: Januar 2006
Herkunft: Wilhelmshaven, Solo City
Beiträge: 110

gerindo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dewi Sri,

... dann fang ich mal an ;o)

empfehlen möchte ich den botanischen Garten Kebun Raya in Bogor. Er wurde vor rund 190 Jahren mit Pflanzen der ganzen Welt angelegt.
Weiter lohnt sich eine Fahrt über den Puncac Pass nach Bandung.
In Bandung shopping auf der Cihampelas um gute preiswerte Jeans einzukaufen. Es lohnt sich (mußte mir damals einen zweiten Treckingrucksack zulegen
Von Bandung lohnt sich eine Tagesfahrt in die Schwefelquellen vom Vulkan Papandayan (2622 m). Dort ist es ratsam einen Guide zu nehmen, ohne ihn verläuft man sich in der Hexenküche.
Sicherlich kann man von Bandung aus weiter in den Süden um Strandurlaub zu machen. Leider war ich noch nicht dort und kann deshalb außer Parangtritis keine Strände empfehlen.
Von Bandung würde ich mit dem erste Klasse Nachtzug (10 €) nach Yogia. Dort lohnt sich ein Besuch im Keraton und dem Wasserschloß Taman Sari von 1757.
Wenn Du vom Reisen immer noch nicht genug hast und nicht von Yogia nach Bali fliegst, mach noch einen zwei Tages Trip über den Mount Bromo ,mit der Fähre nach Bali.

Ich bin mir sicher die Liste noch recht einfach gehalten und kann sehr vielfälltig ergänzt werden :o)

Viel Spaß in Java

LG Heiko

23.08.2007, 22:12 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gerindo senden
Tupai
Foren Doppel-As




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Leipzig
Beiträge: 228

Tupai ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich mag immer den Ort Pangandaran
und die Halbinsel dort
sehr nett zum Entspannen!
wer will kann auch einen netten ausflug zum green canyon machen
also viel spass
norbert

24.08.2007, 09:12 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tupai senden
rob077
Senior Mitglied



Dabei seit: Juli 2003
Herkunft:
Beiträge: 53

rob077 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich würde mir einen fahrer nehmen für die tour.

in bogor gibt es keine taxis, einen tag für
den botanischen garten einplanen das reicht.
bogor ist sonsts ein wenig langweilig.

puncak ja, den dicken pullover nicht vergessen.
dort gibt es ein nette ferien siedlungen.

ich habe in einer gewohnt da wurde venedig nachgebaut...und sonst gab es noch japanische
koreanischen und jede menge anderer häuser.

auf dem weg ein paar tee plantagen ansehen.
das lohnt sich auf jeden fall.

bandung hat mir überhaupt nicht gefallen.


24.08.2007, 10:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rob077 senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ein Stopp in Bandung wär auch zu empfehlen. Von Bogor nach Bandung geht es über den schönen Aufstieg über den 1500 m hohen Puncak Pass mit seinen Teeplantagen und einer Teefabrik, die man besichtigen kann. Interessant in Bandung ist u.a. die bekannte "Jeans Straße" mit ihren bunten und mit vielen Plastiken gestalteten Geschäften besonders Textilien. Besuchen sollte man den über 2000 m hohen Vulkan Tangkuban Prahu, der Name heißt nach der Form des Vulkans das umgekippte Boot, ca,30 km nördlich von Bandung. Der Vulkan ist eine Attraktion mit seinen drei Kratern und dampfenden und hochspritzen Mud.

Grüße

Carlo

24.08.2007, 11:49 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
rob077
Senior Mitglied



Dabei seit: Juli 2003
Herkunft:
Beiträge: 53

rob077 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

jeansstrasse in bandung.

kann mir einer sagen was es da so gab ?
jeans marken ect.

24.08.2007, 15:25 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an rob077 senden
gerindo
Foren As




Dabei seit: Januar 2006
Herkunft: Wilhelmshaven, Solo City
Beiträge: 110

gerindo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Jeansstrasse ist die bekannte Cihampelas in Bandung.
Damals gab es dort von einfacher Lewis, indonesischer Lea bis exlusiver Armani nahezu aller Schnitte und Größen.

Viel Spaß beim shoppen ....

Heiko

Dieser Beitrag wurde von gerindo am 24.08.2007, 15:58 Uhr editiert.

24.08.2007, 15:52 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gerindo senden
Carlo
Routinier



Dabei seit: April 2002
Herkunft: Sankt Augustin bei Bonn
Beiträge: 293

Carlo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zu kaufen gibt es dort an Textilien fast alles. Berühmt ist die Straße aber wegen ihrer riesigen Figuren-Monster, Tiere Menschen aller Art- die die einzelnen Geschäfte zieren. Man muss es sehen um es zu glauben, wie in einem Reiseführer steht.

Carlo

24.08.2007, 17:36 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Carlo senden
heinrich
Junior-Mitglied



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 12

heinrich ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die Strecke mehrmals bereist. Ausser den erwähnten Abschnitten würde ich anführen: Garut mit seinen Schwefelbädern, das sich für einen mehrtägigen Aufenthalt eignet. Wichtigster Abstecher von dort der Vulkan Papandayan, mehrstündige Tour in den aktiven Krater, wo es brodelt und kocht, mit einem Führer, den man am Eingang anheuert. Eine interessante Fusstour von Garut aus wäre vermutlich auch der erloschene Gunung Guntur.

In Pangandaran kann man baden, sich ausruhen, Fisch essen und, wenn man will, Pflanzen und Tiere beobachten, die es nicht mehr gibt.

Dann im Norden das Dieng Plateau, von dem aus man Yogyakarta über Magelang und Borobudur erreicht.

Ist Bandung wirklich noch die Jeans-Metropole? Ich hatte vor zwei Jahren den Eindruck, dass dort kaum noch etwas produziert wird und somit die günstigen Fabrikläden vermutlich nun China-Importe verkaufen.

Adresse meines super Fahrers Ecep aus Bandung auf Wunsch.

26.08.2007, 12:09 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an heinrich senden
Dewi-Sri
Foren Doppel-As



Dabei seit: April 2003
Herkunft: Bayern
Beiträge: 171

Dewi-Sri ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja liebe Leute, das ist doch schon was. Danke schön.

Bogor, Garut, Pangandaran gefällt mir, das könnte ich vielleicht verbinden. (Bandung mit Jeansstraße eher nicht, Shopping ist nicht mein Interesse.)

Schwefelbäder und Vulkantour klingen gut. Wie lang (mehrstündig?) ist denn die Tour zum Papandayan und wie anstrengend? Bitte noch mehr Tipps, z. B. bezügl. Ausrüstung, Kosten, Weg etc.

Weiß jemand noch genaueres zu Teeplantagen?
Welche kann besichtigt werden, wann und wie? Kennt jemand vielleicht sogar eine Plantage mit Zimmervermietung / Hotel / Homestay oder internetadresse?

Wie schaut's denn jetzt in Pangandaran aus, nach dem Tsunami von 2006? Jemand wollte mir weißmachen, dass da alle Unterkünfte in Strandnähe nach wie vor kaputt wären - soll ich das glauben?

Und noch ein anderer Ort - wenngleich er nicht auf der Strecke zwischen Jak und Yog liegt: Pacitan! Wie ist es dort? Strand hab ich schon im net gefunden. Welche Unterkünfte vor Ort, weitere facilitys? Könnte man eine Relaxe-Woche dort verbringen, als Bali-Ersatz?

Wie sind die aktuellen Preise in etwa für Auto mit Fahrer all inc. pro Tag auf Java?

Über Java finde ich erstaunlich wenig im internet - Bali ist da doch vielviel ausführlicher vertreten.

Dewi-Sri


29.08.2007, 11:38 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dewi-Sri senden
heinrich
Junior-Mitglied



Dabei seit: Oktober 2004
Herkunft:
Beiträge: 12

heinrich ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dewi-Sri
.... Schwefelbäder und Vulkantour klingen gut. Wie lang (mehrstündig?) ist denn die Tour zum Papandayan und wie anstrengend? Bitte noch mehr Tipps, z. B. bezügl. Ausrüstung, Kosten, Weg etc.
Weiß jemand noch genaueres zu Teeplantagen?...


... schade, dass mein Gedächtnis schwindet. Es gibt eine wichtige Teeplantage unterwegs von Bogor; ich weiss nur, dass ich die Führungen durch die Fabrikationsanlagen leider verpasste, weil ich an einem Wochenende vorbeikam. Das könnte man also besser planen. Unvergesslich das leuchtende Grün der ganzen Berghänge.

Unterwegs von Bandung nach Batur, wo man die Autobahn verlässt, finden sich zahlreiche Buden welche fritiertes Tofu (Tauhuu) anbieten. Wer das gesundheitliche Risiko gern auf sich nimmt, sollte sich diese Köstlichkeit nicht entgehen lassen.

Batur: Man fahre auf dem weg zu den Bädern an allen Hotels vorbei bis ans Ende der Strasse und steige im letzten, luxuriösesten rechter Hand ab. Das kostet immer noch einen Pappenstiel, und das Bad im heissen Wasser mach einen auf erfrischende Art fertig. Der Ort Batur selbst war für mich einen Abstecher für kurioses Shopping wert.

Vulkantour: Die Anreise von Batur zur Basis des Papandayan-Kraters dauert vielleicht etwa eine Stunde. Schon von weit weg liegt der Blick frei auf die Dampfausstösse des Kraters. Führer melden sich beim erreichen des Parkplatzes unaufdringlich an. Ich hatte meine Bergschuhe dabei, was einiges Aufsehen erregte; Einheimische gehen natürlich in Flipflops. Die Wanderung dauerte etwa eine Stunde, vielleicht mehr, kann aber je nach Geschmack verlängert werden. Ich übergab dem Führer einen Betrag, der meiner Ergriffenheit Ausdruck verleihte, und er war zufrieden. Man kann sich dort vor und nach der Tour verpflegen, was wiederum der Gemeinschaft zugute kommt. Die Gegend wird ab und zu wieder von einem Vulkanausstoss heimgesucht, und die Leute sind froh für ein Zubrot von den Touristen.

Was Pangandaran anbetrifft, würde ich mich wundern, wenn alles noch beim gleichen wäre wie vor der grossen Flut.

Kann man hier eigentlich auch Fotos aufladen?

29.08.2007, 18:21 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an heinrich senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen