CMS-MEDIEN Webhosting-Pakete - Infos hier !

Registrierung Kalender Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite
Indonesien-Forum » Flugforum » Erlebnis der anderen Art » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag
Candidasa
Foren Doppel-As



Dabei seit: April 2008
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 157

Candidasa ist offline
  Erlebnis der anderen ArtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mein Garuda-Erlebnis

Es war nicht gestern, aber auch nicht vor allzu langer Zeit, da flogen wir von Düsseldorf via Amsterdam mit der indonesischen Staatslinie Garuda Indonesia nach Bali. Boeing 747-400 - Economy – Class, of course.

Der Hinflug über Jakarta war prima. Der Flughafen ist balinesisch gestaltet und sehr angenehm: Restaurants, Lounges, Wartezonen etc. sind tip-top gepflegt, die Wege nicht zu weit. Hier steigt man, wie auch in Singapore, BKK oder KL um in eine Boeing 737 oder A320 nach Denpasar. Eine Stunde Flug und man ist am Ziel seiner Träume. Ein reibungsloser Ablauf, ein angenehmer Flug.
Der Urlaub auf Bali dauerte mit Nebenaktivitäten zu verschiedenen Nachbarinseln gut 5 Wochen. Dann ging der schöne Trip leider zu Ende. Denpasar-Jakarta-Amsterdam-Düsseldorf. Alles bestens gebucht bei Explorer Fernreisen (die natürlich nichts für das Folgende verantwortlich sind)
In den letzten Tagen auf Bali ereilte mich eine Mittelohrentzündung. Auch das noch! Es ging soweit, dass ich trotz Besuch im High-Tech-Krankenhaus von Klungkung und Antibiotika-Bomben kaum noch kauen konnte und auf dem rechten Ohr auch nichts mehr hören konnte. Dies waren die guten Voraussetzungen für meinen Rückflug.
Am Nachmittag ging es los ab Candidasa, nochmals über das Krankenhaus von Klungkung, wo man mir aber nur einen schnellen Besuch eines HNO in Deutschland wünschte, zum Flughafen. Ab in den Jumbo über Singapore nach Amsterdam und dann weiter mit dem Cityhopper der KLM nach Düsseldorf. Und schnell zum HNO!
Angenehmer Start, ruhiger Flug, alles perfekt.

Nach der Landung in Singapore wurden wir informiert, dass der Flieger leider kaputt ist und wir eventuell nicht weiter fliegen können.
Im Flughafen wurde uns nach etwa einer Stunde mitgeteilt, dass vor der Halle Busse bereit stehen welche uns in ein Hotel bringen werden.
Das Hotel war das Novotel welches in Europa eher zu den Budget-Hotels gehört, in Singapore aber weit oberhalb unseres Standards liegt. Schönes Ding! Leider war das Hotel leer, und somit auch kaum Personal da. Die SARS-Infektion hatte mal wieder zugeschlagen.
Ich wollte aber schon wissen, wann es so etwa weitergehen könnte und versuchte, diese Info vom Concierge zu bekommen. Sorry, no information, please wait . Zu Deutsch: Keine Ahnung, warten Sie mal ab! Mittlerweile war es nach 23:00 Uhr, Abendessen gab es natürlich nicht, nur eine Minibar im Zimmer; mit dem üblichen Inhalt...
Da wir unser Gepäck nicht bekommen haben und sich in meinem nicht vorhandenen Handgepäck nichts befinden konnte was man benötigt, wie Wäsche, Rasierer und sonstiger Kleinigkeiten, stand ich recht nackt dar.
Also ging es sofort runter, zurück an den Empfang und weg mit den Problems. Leider konnte uns allen nicht geholfen werden. Links um die Ecke befand sich jedoch ein Shop für alles Mögliche, u.a. auch Zahnbürste, Rasierer, etc. Nun will ich aber wissen, was Sache ist! Im Hotel – keine Ahnung! Von Garuda – no Information, sorry! Also ab ans Telefonbuch und Garuda in Singapore anrufen.
Gar nicht so einfach, denn der erste Buchstabe im Suchsystem ist nicht der des Namens, sondern der Rechtsform. Das muss man wissen. Also findet man Garuda Indonesia unter dem Buchstaben P – P.T. Garuda Indonesia. Wo sonst? Hier waren dann sogar sämtliche Abteilungen separat aufgelistet: Service, Tickets etc. und auch die Technik! Da ich mittlerweile müde und sehr besorgt war, versuchte ich es gleich bei der Technik und bekam zufällig als zweiten Gesprächspartner den leitenden technischen Ingenieur der Garuda Singapore an den Hörer. Dieser konnte mir sofort mitteilen, dass unser Flieger frühestens am nächsten Tag gegen 15:00 Uhr fertig sei. Ein Triebwerk, welches auf dem Flug von Denpasar nach Singapore ausgefallen war, konnte nicht repariert werden und musste ausgetauscht werden. Nach dem Einbau folgt der Check und der Probelauf.
Diese Auskunft hat unser Hotel, in welchem sämtliche Fluggäste unseres Fluges untergebracht waren, leider auch nicht bekommen. An der Rezeption standen fast alle Passagiere an um eine Info zu bekommen – vergeblich. Als ich dem Chefportier meine Info gab, vertraute er mir entweder nicht, oder hatte keine Lust, den aufgebrachten 400 Menschen diese Info zu geben. Auch die Mit-Passagiere welchen ich meine Info weiter gab, hatten wohl kein Ohr dafür.
Wie auch immer, habe ich mir nach dem Genuss einer sehr guten Zigarre (aus einem einsam herumstehenden Humidor im leeren Barsaal des Hotels) einige Stunden Schlaf gegönnt und mich am frühen Morgen, nach erneuter Rückfrage bei der Garuda-Technik, an die Lobby des Hotels begeben welche noch immer nicht informiert waren.
Bis dahin hat sich außer der Person welche die Zimmer für uns gebucht hat, niemand gemeldet, keine Informationen zur Verfügung gestellt. Da meine Info direkt von den Zuständigen kam, habe ich mir ein Taxi geschnappt und mir eine schöne Zeit mit exzellentem Essen und lecker Birechen am menschenleeren Boat-Quay gegönnt, war am Nachmittag pünktlich zurück, als zufällig Busse die mittlerweile sehr aufgebrachte Menschenmenge einlud.
Der Flug war angenehm, die Landung in Amsterdam allerdings viel zu spät um noch einen Cityhopper nach Düsseldorf zu bekommen. Plötzlich, unmittelbar als ich mein Handy einschaltete, läutete es. Welch Zauber!
Ich hatte meine Frau zwar zwischenzeitlich telefonisch auf dem Laufenden gehalten, aber von der letzten Verspätung am Flughafen Singapore hatte ich nichts mehr erzählen können. Doch sie war da! Hatte sich im Internet schlau gemacht, ist mit Freunden ins Auto gesprungen und nach Amsterdam gefahren. Immerhin mal so eben 230 km mitten in der Nacht.
Und dann noch die endlose Warterei während ich auf mein Gepäck hoffte. Irgendwann bekamen wir dann doch unsere Koffer und waren frei. Ich meldete mich von Bus, Hotel und Cityhopper für den Montag ab und wurde glücklich nach Hause gefahren. Endlich!

Das anschließende Drama um eine Entschädigungsleistung von der Garuda, da ich ja zumindest meinen bezahlten Flug AMS-DUS nicht angetreten habe und um die von der IATA auferlegten Ausfall- bzw. Verspätungsleistungen, wäre eine weitere Geschichte wert.

Gruß
Candi

18.08.2008, 16:38 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candidasa senden
BrunoBali
Routinier



Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 299

BrunoBali ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Candi – «schöne» Geschichte, da kann ich nur dazu sagen:

«welcome to garuda indonesia....»

Gruss
Bruno

19.08.2008, 11:20 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BrunoBali senden
klaus karl
Foren Doppel-As



Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Dreieich-Hessen Jetzt Lombok Indonesien
Beiträge: 161

klaus karl ist offline
  GarudaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Candi,

ist zwar ärgerlich ,kann dir aber auch bei anderen Airlines passieren.So ähnlich ist es uns mit Royal Brunei passiert.
Wir sind früher immer 2 mal im Jahr mit Garuda geflogen und hatten nur einmal eine Verspätung von 3 Stunden.
Wir waren immer mit Garuda zufrieden.

Gruß

Klaus

19.08.2008, 14:34 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an klaus karl senden
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Anzeigen:



AGENTUR::BALI-INFO::MAGAZIN::TWITTER::

Powered by: Burning Board © 2001 WoltLab GbR
Das Forum ist ein Service von
CMS-MEDIEN ++Agentur für Kommunikation++

All rights reserved. Copyright by CMS-MEDIEN AGENTUR

Impressum
Nutzungsbedingungen